+
Bei voller Fahrt ist in Johnstown, Pennsylvania, ein Hirsch durch die Windschutzscheibe eines Linienbusses gekracht - und hat überlebt

Spektakulärer Unfall mit Happy End

Hirsch kracht durch Frontscheibe in Bus

Johnstown - Ein Hirsch ist in den USA bei voller Fahrt durch die Windschutzscheibe eines Linienbusses gekracht. Doch der ungewöhnliche Unfall fand ein gutes Ende. Sehen Sie hier das Video:

Zu einer unfreiwilligen Busfahrt ist ein Hirsch im US-Staat Pennsylvania gekommen. In der Ortschaft Johnstown rund 100 Kilometer östlich von Pittsburgh knallte das Tier, das später als Weißwedelhirsch identifiziert wurde, am Dienstagabend durch die Frontscheibe eines fahrenden Nahverkehrsbusses. Wie die örtliche Zeitung weiter berichtete, landete das Tier zunächst neben dem Fahrer und sprang dann panisch über die Sitze und durch den Gang.

Hier sehen Sie den ungewöhnlichen Unfall im Video

 Der Fahrer stoppte das Fahrzeug und öffnete die Tür, woraufhin der Hirsch den Bus verließ. „Er ging einfach raus“, sagte ein Sprecher der Verkehrsbetriebe. Neben dem Fahrer befand sich nur ein weiterer Fahrgast im Bus. Er blieb unverletzt. Auch der Fahrer des Busses zog sich durch das splitternde Glas lediglich ein paar Schürfwunden an den Händen zu. Über den Zustand des Hirsches ist nichts bekannt.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Rollende Partytheke oder sportliches Sightseeing? An den Riesenfahrrädern mit Bierfass an Bord scheiden sich die Geister. Der Betreiber in Berlin darf die Gefährte nicht …
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Tote bei Busunglück in Peru
Arequipa (dpa) - Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht. Das Innenministerium in Lima hatte zunächst …
Tote bei Busunglück in Peru
Schreckliches Unglück: Mindestens fünf Tote bei Erdrutsch in Indonesien
In Indonesien ereignete sich am Donnerstag ein schreckliches Unglück: Bei einem Erdrutsch wurden mindestens 5 Menschen getötet. Die Zahl der opfer könnte weiter …
Schreckliches Unglück: Mindestens fünf Tote bei Erdrutsch in Indonesien
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot
Tragischer Unfall in Brasilien. Ein 17-jähriges Mädchen wurde am Sonntag leblos von ihren Verwandten aufgefunden. Die Kopfhörer in ihren Ohren waren geschmolzen.
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Kommentare