1. Startseite
  2. Welt

Historische Parlamentssitzung in Bagdad

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

- Bagdad - Begleitet von strengen Sicherheitsmaßnahmen haben sich die 275 Abgeordneten des neuen irakischen Parlaments am Mittwoch zu ihrer konstituierenden Sitzung versammelt. Kurz vor Beginn der Sitzung wurde die «Grüne Zone» um das Sitzungsgebäude von mehreren Explosionen erschüttert.

Augenzeugen sagten, Rebellen hätten wohl versucht, Granaten auf das Gelände abzufeuern. In seiner in kurdischer und arabischer Sprache gehaltenen Eröffnungsrede sagte Fuad Masum, der Präsident des inzwischen aufgelösten Übergangsparlaments, zu den wichtigsten Aufgaben der neuen Nationalversammlung zähle die Ausarbeitung einer endgültigen Verfassung. Mit Blick auf die sunnitischen Araber, die der Parlamentswahl Ende Januar zum Großteil ferngeblieben waren, schlug er versöhnliche Töne an. Er sagte, auch Gruppen, die nicht im Parlament vertreten seien, sollten am Verfassungsprozess beteiligt werden.

Die Sieger der Parlamentswahl vom 30. Januar hatten sich mit der Einberufung der ersten Sitzung viel Zeit gelassen, was zu Unmut in der Bevölkerung führte. Die beiden stärksten Fraktionen, die Schiiten-Allianz und die Kurdenparteien, haben sich dem Vernehmen nach noch nicht auf die Besetzung aller Ministerposten geeinigt.

Auch interessant

Kommentare