+
Eine der historischen Papyrus-Schriftstücke

Historischer Hafen entdeckt

Sensationsfund in Ägypten

Kairo - Historischer Fund in Ägypten: Ein Forscherteam hat einen rund 4500 Jahre alten Hafen am Roten Meer sowie mehrere Papyrus-Schriftstücke entdeckt.

Die Schriftstücke sollen aus der Zeit des Pharaos Cheops stammen. Der antike Hafen sei in Wadi al Dscharf, knapp 180 Kilometer südlich der Küstenstadt Suez gefunden worden, sagte der ägyptische Minister für Antiquitäten, Mohammed Ibrahim, am Donnerstag. Demnach diente der Hafen dazu, Kupfer von der Sinai-Halbinsel ins Nil-Delta zu transportieren.

Das Forscherteam habe zudem Papyrus-Dokumente mit Hieroglyphen entdeckt, sagte Ibrahim weiter. Dabei soll es sich um die ältesten beschrifteten Papyrus-Stücke handeln, die jemals in Ägypten gefunden wurden. Die Dokumente sollen einen Einblick in das Leben von Hafenarbeitern zu der Zeit der Herrschaft Cheops geben.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Ein Auto fährt in Berlin die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Weil sie helfen wollten: Zwei Menschen bei Messerstecherei getötet
In einer US-Straßenbahn im Bundesstaat Oregon sind zwei Menschen bei einer Messerstecherei ums Leben gekommen. Sie hatten versucht, zwei muslimische Frauen vor einem …
Weil sie helfen wollten: Zwei Menschen bei Messerstecherei getötet
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter

Kommentare