Ein beliebtes Edeka-Produkt wurde zurückgerufen. Der Verzehr des Lebensmittels könnte für Verbraucher gefährlich werden.

Ein beliebtes Edeka-Produkt wurde zurückgerufen. Der Verzehr des Lebensmittels könnte für Verbraucher gefährlich werden.

Junge macht sich bemerkbar

Bei 34 Grad Hitze: Eltern lassen Kind in abgesperrtem Auto zurück - Polizei greift ein

Bei etwa 34 Grad ließen Eltern ihren sieben Jahre alten Sohn im Auto zurück. Der Junge macht selbst auf sich aufmerksam, die Polizei schreitet ein. 

Jestetten/Baden Württemberg - Beim Einkaufen in einem Lebensmittel-Discounter in Baden-Württemberg haben Eltern ihren sieben Jahre alten Sohn allein im überhitzten Auto zurückgelassen. Bei einer Außentemperatur von 34 Grad Celsius stand das Auto am Mittwoch auf dem Parkplatz des Marktes in Jestetten nahe der deutsch-schweizerischen Grenze in der prallen Sonne, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Kein Fenster war geöffnet, der Siebenjährige war völlig nassgeschwitzt und konnte die verschlossene Autotür nicht öffnen. Er bat Passanten um Hilfe, diese riefen die Polizei. Als die Beamten eine Seitenscheibe einschlagen wollten, kamen die Eltern von ihrem Einkauf zurück und öffneten das Fahrzeug.

Nun ermittelt die Polizei wegen Missachtung der Sorgfaltspflicht

Das Kind war den Angaben zufolge dehydriert, litt also unter Flüssigkeitsmangel und Kreislaufschwäche. Es erholte sich im Schatten und mit Flüssigkeit wieder. Die Eltern sagten, ihr Sohn habe zum Einkaufen nicht mitkommen wollen, deshalb sei er allein im Auto geblieben. Die Polizei prüft den Angaben zufolge nun Ermittlungen gegen die Eltern wegen Missachten der Sorgfaltspflicht.

Auch in Weilheim ließen Eltern ihr dreijähriges Kind im Auto zurück, wie Merkur.de* berichtet.

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Langweilig geht anders: Das Wetter bleibt wechselhaft
Viel Sonne, viel Regen, starke Gewitter: Das wechselhafte Wetter hält Polizei und Feuerwehren in vielen Teilen des Landes in Atem. In Frankreich starb eine deutsche …
Langweilig geht anders: Das Wetter bleibt wechselhaft
Wetter-Warnung vor besonders gefährlichen Gewitterzellen - Baum erschlägt Frau in Wohnmobil
Wetter in Deutschland: Auch am Sonntag gibt es keine Entwarnung. Wieder ziehen extreme Unwetter über die Bundesrepublik. Der News-Ticker.
Wetter-Warnung vor besonders gefährlichen Gewitterzellen - Baum erschlägt Frau in Wohnmobil
Blackout in Südamerika: Argentinien und Uruguay ohne Strom
Böses Erwachen am Rio de la Plata. Am Sonntagmorgen fällt in weiten Teilen Argentiniens und Uruguays der Strom aus. Und das im Winter.
Blackout in Südamerika: Argentinien und Uruguay ohne Strom
Frankfurt: Achtung! Wenn Sie die 15-jährige Neda sehen - sofort Polizei rufen
Schon seit mehreren Tagen wird der Teenager aus dem Hochtaunus vermisst. Nun bittet die Wiesbadener Polizei um Mithilfe. 
Frankfurt: Achtung! Wenn Sie die 15-jährige Neda sehen - sofort Polizei rufen

Kommentare