+
Im Süden und Südwesten könnte es bis zu 37 Grad heiß werden. Foto: Wolfgang Kumm

Hitzefinale zum Sommerausklang

Noch einmal richtig Sommer: Die einen freuen sich über Freibadwetter, die anderen schwitzen einfach nur. Doch Abkühlung ist schon in Sicht.

Offenbach/Bad Oldesloe (dpa) - Sommer, Sonne, Hitze: Zum Ausklang des meteorologischen Sommers können sich die Menschen in Deutschland an diesem Wochenende auf ein furioses Finale mit Temperaturen von mehr als 30 Grad freuen.

Allerdings könnte es am Sonntag öfter Gewitter geben, sagte Meteorologin Peggy Hofheinz vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. "(Das Hoch) Gerd schwächelt schon langsam", meinte sie. Im Norden flaue die sommerliche Hitze bereits jetzt ein wenig ab.

Im Bergland muss schon heute stärker mit Gewittern gerechnet werden. Insgesamt aber hält der Hochsommer an. Für manche Menschen vor allem im Süden und Südwesten könnte die Hitze am Wochenende zu viel des Guten sein - dort kann es nämlich bis zu 37 Grad heiß werden.

Spätestens am Montag bringt eine Kaltfront wieder kühlere Luft nach Deutschland. Am 1. September ist meteorologisch zwar Herbstanfang, die Aussichten für die Wochenmitte sind aber "gar nicht so schlecht", sagte Hofheinz. "Es wird spätsommerlich-freundlich - die 30 Grad-Marke wird dann aber nicht mehr erreicht."

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
In China hat eine kriminelle Bande zehntausende Giftspritzen verkauft, um Hunde auf der Straße zu töten und sie zum Verzehr zu verkaufen.
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich

Kommentare