+
Ein Patient hat sich in Österreich bei einer Blutkonserve mit HIV infiziert.

Schock für Österreicher

HIV: Patient durch Blutkonserve infiziert

Wien - Es ist der Albtraum eines jeden Patienten: In Österreich ist ein Mann durch eine Blutkonserve mit HIV infiziert worden. Nun fragen sich alle, wie es zu dem entsetzlichen Vorfall kommen konnte.

Das teilte das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) am Donnerstag mit. „Wir sind tief betroffen, dass es zu dieser Übertragung gekommen ist und unser Mitgefühl gilt der betroffenen Person und ihren Angehörigen“, sagte ÖRK-Generalsekretär Werner Kerschbaum. Nähere Informationen zum Spender oder dem Patienten würden nicht öffentlich gemacht.

Die Infektion des Patienten erfolgte laut Angaben des Roten Kreuzes im sogenannten „diagnostischen Fenster“. In den ersten Tagen nach einer HIV-Infektion sei das Virus noch nicht im Blut nachweisbar, eine Übertragung aber schon möglich. Eine weitere Ansteckung sei ausgeschlossen, betonte das ÖRK. Demnach war von dem betroffenen Spender nur eine Konserve Blut vorhanden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Tödliche Messerattacke auf einer Hochzeit: In Vietnam hat ein Karaoke-Sänger einen Mann erstochen. Das eigentliche Ziel seines Angriffs überlebte schwer verletzt.
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Weil sich sechs Entenküken die Überholspur der A 602 für einen Feiertagsausflug ausgesucht haben, lassen die Beamten die Autobahn sperren.
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Berlin - Eine Woche vor seiner geplanten Führerscheinprüfung hat ein 17-Jähriger eine Spritztour mit Omas Auto unternommen - und diese gründlich verbockt.
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ

Kommentare