Kleingärtner grenzen Ausländer aus

Hamburg - Aufruhr am Gartenzaun: Ein Kleingartenverein in Schleswig Holstein hat eine Migrantenquote beschlossen - nur noch neun von 73 Parzellen sollen an Ausländer verpachtet werden.

Die Festlegung einer Migrantenquote in einem Kleingartenverein sorgt im schleswig-holsteinischen Norderstedt für Empörung. Die Hobbygärtner hatten sich per Abstimmung darauf geeinigt, dass nur noch 12,6 Prozent - also höchstens neun der 73 Parzellen - an Mitbürger mit ausländischen Wurzeln vermietet werden dürfen. Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote (CDU) reagierte entsetzt und fordert eine erneute Abstimmung.

Wir erwarten eine formelle Distanzierung per Mitgliederbeschluss“, sagte der Sprecher der Stadt, Hauke Borchardt am Donnerstag. Sollte diese nicht erfolgen, könne es für den Verein zu einer Kündigung des Pachtvertrags kommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausgebüxter Stier rennt durch Einkaufszentrum - mehrere Verletzte
Ein ausgebüxter Stier ist in der peruanischen Stadt Cusco durch ein Einkaufszentrum gerannt und hat mehrere Menschen verletzt.
Ausgebüxter Stier rennt durch Einkaufszentrum - mehrere Verletzte
Taxi-Fahrer schreibt diese kleine Botschaft für seine Fahrgäste - jetzt sprechen Millionen Menschen über ihn
Der Uber-Fahrer Onur ist taub - um das seinen Fahrgästen mitzuteilen, hat er einen Zettel im Auto angebracht. Und der ist wirklich mehr als süß.
Taxi-Fahrer schreibt diese kleine Botschaft für seine Fahrgäste - jetzt sprechen Millionen Menschen über ihn
Brutale Gewaltserie in Kalifornien
Eine der größten ungeklärten US-Verbrechensserien ist möglicherweise gelöst. Zehn Jahre lang terrorisierte der "Golden State Killer" als Mörder und Vergewaltiger …
Brutale Gewaltserie in Kalifornien
Neuer europäischer Satellit Sentinel-3B beobachtet die Erde
Wie blau sind die Meere, wie grün ist das Land? Ein neuer Satellit schließt daraus auf den Zustand der Erde. Doch der Start ist auch das Ende eines ungewöhnlichen …
Neuer europäischer Satellit Sentinel-3B beobachtet die Erde

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion