+
Mit einem Sonnenhut auf dem Gesicht genießt ein Mann das Sommerwetter. Foto: Sebastian Kahnert

Public Viewing ohne Regen

Hoch "Christof" bringt das Sommerwetter zurück

Offenbach (dpa) - Danke, "Christof"! Das Hoch versüßt Fußballfans auch nach dem ersten WM-Wochenende die Aussicht auf regenfreies Public Viewing. Zum Wochenstart wartet zwar erst noch ein Sonne-Wolken-Mix, es ist aber kein Regen zu erwarten, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Zur Mitte der Woche bringe "Christof" dann wieder warmes bis heißes Sommerwetter mit Temperaturen von mehr als 30 Grad, erklärte DWD-Meteorologin Magdalena Bertelmann.

Am Montag ist es zunächst vor allem im Norden und Westen Deutschlands noch stark bewölkt, im Osten und Süden scheint hingegen bereits die Sonne. Die Höchsttemperaturen erreichen 19 bis 24 Grad, es bleibt überwiegend trocken. Am Dienstag klettert das Thermometer auf mehr als 25 Grad, ehe am Mittwoch die 30-Grad-Marke geknackt wird. Spätestens dann strahlt die Sonne in ganz Deutschland vom wolkenfreien Himmel. An den Küsten wird es mit Höchstwerten um die 20 Grad deutlich kühler.

Auch der Donnerstag wird laut DWD-Einschätzung wohl noch ein sonniger Tag. Dann komme aus dem Norden allerdings wieder kühlere Luft nach Deutschland, sagte DWD-Meteorologin Bertelmann. "Dabei nimmt die Schauer- und Gewittergefahr in der zweiten Wochenhälfte wieder zu."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünf Tage nach verheerendem Brand: Überlebender aus Altersheim geborgen
Fünf Tage nach dem Brand in einem Washingtoner Seniorenheim ist überraschend ein Überlebender gefunden worden.
Fünf Tage nach verheerendem Brand: Überlebender aus Altersheim geborgen
Facebook-Party in Park eskaliert völlig
Eine Facebook-Party in einem Park eskalierte am Samstag völlig. Sogar die Polizei wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Facebook-Party in Park eskaliert völlig
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Zwei Männer verbrennen bei einem Unfall in einem BMW M3, die Polizei steht vor einem Rätsel.
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
22-Jährige sorgt mit Schal für Unfall: Radler prallt gegen Auto
Im westfälischen Münster gibt es mehr Fahrräder, als Einwohner. Fahrradunfälle kommen deshalb regelmäßig vor. Doch dieser hier war ganz besonders unglücklich. 
22-Jährige sorgt mit Schal für Unfall: Radler prallt gegen Auto

Kommentare