+
Blühende Korkusse am Frankfurter Mainufer: Deutschland kann sich zur Wochenmitte auf mildes Frühlingswetter freuen. Foto: Andreas Arnold

Sonne und Regen im Mix

Hoch "Kathrin" bringt 20 Grad am Donnerstag

Offenbach (dpa) - Deutschland erlebt schon diese Woche Aprilwetter. Sonne und Schauer, Wolken und Wind wechseln sich ab. Dazu kann auch Frühnebel aufziehen.

Der Donnerstag soll dank Hoch "Kathrin" der schönste Tag werden: Viel Sonne und Temperaturen bis zu 20 Grad im Südwesten sagte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach voraus.

Vorher bringt aber noch Tief "Bernd" am Dienstag Wolken und am Mittwoch auch einzelne Tropfen mit sich. "Im Süden zeigt sich an beiden Tagen allerdings weiterhin häufig die Sonne", sagte Meteorologe Sebastian Schappert. Die Temperaturen steigen tagsüber verbreitet über zehn Grad, die nächtliche Frostgefahr nimmt ab.

Dann wird es wieder regnerischer und kühler. Wolken und Regen sagen die Meteorologen bereits für den Freitag voraus. In der Nacht zum Freitag ist vor allem im Süden auch wieder Bodenfrost drin. Schapperts Vorhersage für das Wochenende klingt noch ungemütlicher: Er kündigt einen "zeitweise regnerischen und teils auch windigen Wettercharakter" an.

DWD-Vorhersage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Als er gerade seine Tochter im Auto anschnallen wollte, wurde der Mann erschossen. Die Polizei schließt eine Verbindung zur Rockerszene nicht aus.
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen
In der finnischen Stadt Turku sind mehrere Menschen niedergestochen worden. Ein Täter wurde festgenommen - die Polizei fahndet nach weiteren Verdächtigen.
Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen

Kommentare