+
"Burkhard" bringt verbreitet über 30 Grad ins Land. Foto: Sebastian Gollnow

Tief "Waltraud" auf dem Weg

Hochsommertag mit bis zu 37 Grad - dann folgen Unwetter

Offenbach - Hoch "Burkhard" bringt Deutschland am Mittwoch noch einmal schönes Sommerwetter und möglicherweise den heißesten Tag des Jahres.

Von Westen nähert sich allerdings schon das Frontensystem des Islandtiefs "Waltraud" mit stürmischen Gewittern, Regen und niedrigeren Temperaturen. "In der Nacht zum Donnerstag können Unwetter dabei sein", sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Ob es auch am Freitag und am Wochenende Unwetter gibt, sei noch nicht abzusehen.

Die bislang höchste Temperatur des Jahres mit 36,4 Grad an der Wetterstation Berlin-Kaniswall - gemessen am 24. Juni - könnte am Mittwoch geknackt werden. "Burkhard" bringt verbreitet über 30 Grad ins Land, im Südwesten könnten die Thermometer sogar gut 37 Grad zeigen.

In der Nacht zum Donnerstag verdichten sich die Wolken, von Ostfriesland bis zu den Alpen muss mit teils schweren Gewittern gerechnt werden. Im Osten bleibt es noch trocken. Die Luft kühlt sich aber auch im Westen zunächst kaum ab, so dass vor allem in den größeren Städten noch eine sehr warme Nacht mit rund 20 Grad zu erwarten ist.

Am Donnerstag erreichen die Schauer und Gewitter auch den Osten Deutschlands. Außer im Norden kann es überall kräftig regnen und gewittern. Die Temperaturen erreichen trotzdem noch hochsommerliche Werte von 25 bis 33 Grad. Am Freitag kühlt es sich auf 23 bis 28 Grad ab und es regnet weiter - bis in die Nacht hinein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Pfarrer in Berlin getötet - Verdächtiger gefasst
In Berlin ist ein Pfarrer aus Kongo-Brazzaville tot aufgefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann getötet wurde. Ein Verdächtiger wird am Freitag gefasst.
Pfarrer in Berlin getötet - Verdächtiger gefasst
Beziehungstat? Mann erschießt Frau und dann sich selbst
In Zürich haben sich am Freitag schreckliche Szenen abgespielt. Ein Mann erschießt nach einem Streit auf offener Straße eine Frau und richtet sich anschließend selbst.
Beziehungstat? Mann erschießt Frau und dann sich selbst
Empörung: Hilfspolizist griff bei US-Schulmassaker nicht ein
In der Schule schießt ein 19-Jähriger um sich. 17 Menschen sterben binnen sechs Minuten. Währenddessen harrt ein bewaffneter Polizist vor dem Gebäude vier Minuten …
Empörung: Hilfspolizist griff bei US-Schulmassaker nicht ein

Kommentare