+
Rückruf bei der Hochwald-Nahrungsmittelgruppe: H-Milch verschiedener Marken ist betroffen. Foto: Friso Gentsch/Symbolbild

Keime in Produktion

Hochwald ruft H-Milch zurück

Thalfang (dpa) - Die Hochwald-Nahrungsmittelgruppe hat wegen eines Keims H-Milch verschiedener Marken zurückgerufen. Es handele sich um Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 27. und 31. Dezember dieses Jahres, teilte Hochwald in Thalfang bei Trier mit.

Nach Unternehmensangaben bildete sich der Keim während der Produktion, gelangte in die Milch und wurde dort bei Kontrollen entdeckt. Da eine Gefährdung beim Verzehr nicht ausgeschlossen werden könne, würden sämtliche betroffene Chargen sicherheitshalber zurückgerufen. Die Produkte seien bundesweit in verschiedenen Supermarktketten im Verkauf gewesen.

Verbraucher könnten die Milch zu Hause entsorgen oder in die jeweilige Verkaufsstelle zurückbringen, sagte eine Sprecherin am Samstag. Dort bekämen sie dann das Geld erstattet.

Informationen von Hochwald zu dem Rückruf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nacht der 1000 Lichter“: Gedenken an das Loveparade-Unglück
Vor sieben Jahren fanden bei der Loveparade in Duisburg 21 junge Menschen den Tod. Bei einer „Nacht der 1000 Lichter“ gedachten am Sonntag Angehörige und Verletzte der …
„Nacht der 1000 Lichter“: Gedenken an das Loveparade-Unglück
Die Rückkehr des Habichtskauzes
In Deutschland soll es wieder freilebende Habichtskäuze geben. Die jungen Eulenvögel werden behutsam an ihr Leben ohne menschliche Hilfe gewöhnt. Ganz oben auf dem …
Die Rückkehr des Habichtskauzes
Bär greift Mann in italienischer Alpenregion an
Rom (dpa) - Ein Bär hat einen Mann in der italienischen Region Trentino angegriffen und verletzt. Das Tier habe den 69-Jährigen am Samstagabend in den Arm gebissen, als …
Bär greift Mann in italienischer Alpenregion an
Mit Maschinenpistole verwechselt: Shisha löst Großeinsatz bei Polizei aus
Die Beobachtung eines Nachbarn hat ein Großeinsatz der Polizei in Bielefeld ausgelöst. Er meinte, eine Maschinenpistole gesehen zu haben. In Wirklichkeit wollten zwei …
Mit Maschinenpistole verwechselt: Shisha löst Großeinsatz bei Polizei aus

Kommentare