Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist die erste Elbbrücke in Dresden gesperrt
1 von 18
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist in Dresden in der Nacht zum Dienstag die ertse Elbbrücke gesperrt worden. Die Loschwitzer Brücke, im Volksmund "Blaues Wunder" genannt wurde um kurz nach 23 Uhr für Autofahrer geschlossen, wie die Stadt Dresden mitteilte.
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist die erste Elbbrücke in Dresden gesperrt
2 von 18
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist in Dresden in der Nacht zum Dienstag die ertse Elbbrücke gesperrt worden. Die Loschwitzer Brücke, im Volksmund "Blaues Wunder" genannt wurde um kurz nach 23 Uhr für Autofahrer geschlossen, wie die Stadt Dresden mitteilte.
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist die erste Elbbrücke in Dresden gesperrt
3 von 18
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist in Dresden in der Nacht zum Dienstag die ertse Elbbrücke gesperrt worden. Die Loschwitzer Brücke, im Volksmund "Blaues Wunder" genannt wurde um kurz nach 23 Uhr für Autofahrer geschlossen, wie die Stadt Dresden mitteilte.
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist die erste Elbbrücke in Dresden gesperrt
4 von 18
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist in Dresden in der Nacht zum Dienstag die ertse Elbbrücke gesperrt worden. Die Loschwitzer Brücke, im Volksmund "Blaues Wunder" genannt wurde um kurz nach 23 Uhr für Autofahrer geschlossen, wie die Stadt Dresden mitteilte.
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist die erste Elbbrücke in Dresden gesperrt
5 von 18
Wegen des unaufhörlich steigenden Hochwassers ist in Dresden in der Nacht zum Dienstag die ertse Elbbrücke gesperrt worden. Die Loschwitzer Brücke, im Volksmund "Blaues Wunder" genannt wurde um kurz nach 23 Uhr für Autofahrer geschlossen, wie die Stadt Dresden mitteilte.
6 von 18
Steigende Pegel an der Elbe sorgen für Überflutungen in Sachsen, wie hier in den Straßen von Königstein an der Elbe
7 von 18
Die Pegelstände vieler Flüsse steigen unaufhörlich. Hochwasser bedroht auch Sachsen. Die Lage sei in manchen Orten dramatisch.
Steigende Pegel an der Elbe sorgen für Überflutungen in Sachsen.
8 von 18
Die Pegelstände vieler Flüsse steigen unaufhörlich. Hochwasser bedroht auch Sachsen. Die Lage ist in manchen Orten dramatisch.

Hochwasser: Erste Elbbrücke in Dresden gesperrt

Das Hochwasser hält tausende Menschen im Osten und Süden Deutschlands weiter in Atem. Gespenstisch ist die Lage in Passau. Doch auch die Elbe bereitet zunehmend Sorgen. Sachsen-Anhalt stellt sich auf extreme Pegelstände ein.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Am Dienstag ist es in Italien zu einer Katastrophe gekommen. In Genua stürzte eine vierspurige Autobahnbrücke ein. Es gab mehrere Tote und Verletzte. Die erschütternden …
Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Auszeit von der Hitze: Wochenende mit moderaten Temperaturen
Nach den Unwettern müssen Bahnreisende am Freitag vereinzelt Verspätungen und Zugausfälle hinnehmen. Regen und Sommergewitter haben jedoch nur ein kurzes Gastspiel …
Auszeit von der Hitze: Wochenende mit moderaten Temperaturen
Weitere Nachbeben auf indonesischer Ferieninsel Lombok
Immer und immer wieder bebt auf der indonesischen Ferieninsel Lombok die Erde. Und immer noch werden Tote geborgen.
Weitere Nachbeben auf indonesischer Ferieninsel Lombok
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus
Nach der Hitze kommt der Knall: Gewitter und Sturmböen behindern den Verkehr auf Deutschlands Straßen und Schienen sowie in der Luft.
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus