Ein LKW fährt durch das Hochwasser in Gerolstein, Rheinland-Pfalz
+
Unfall im Eifel-Hochwasser: Die „Bugwelle“ des LKW riss mehrere Fahrzeuge mit sich.

Unfall in Gerolstein

Hochwasser in Rheinland-Pfalz: LKW löst Flutwelle aus, Fahrer flieht - Polizei fahndet

  • Veronika Silberg
    VonVeronika Silberg
    schließen

Rheinland-Pfalz ist von der Hochwasser-Katastrophe mit am härtesten betroffen. Ein LKW-Fahrer in Gerolstein widersetzte sich den Anordnungen der Polizei. Mit Folgen.

Gerolstein - Als in den vergangenen Tagen unbändige Wassermassen über den Westen von Deutschland hereinbrachen, war auch die Stadt Gerolstein in der Eifel komplett überflutet. Die Innenstadt stand unter Wasser. Die meisten Anwohner blieben Vorsichtig und hielten sich an die Anweisungen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei.

Ein bislang unbekannter LKW-Fahrer ließ sich allerdings vom Hochwasser nicht beirren und bahnte sich einen Weg durch die Fluten: Mit erheblichen Folgen, wie sich bald herausstellen sollte. Wie die Polizeidirektion Wittlich berichtet, entwickelte das Fahrzeug aufgrund seiner Geschwindigkeit eine „Bugwelle“ vor sich, die sich auf die gesamte Wasserfläche auswirkte.

Hochwasser-Unfall in Gerolstein, Rheinland-Pfalz: Polizei fahndet nach LKW-Fahrer

Die Folge: Zehn Personenkraftwagen seien von der Welle erfasst und gegen die anliegenden Gebäude gedrückt worden. Zusätzlich zu den Schäden des eigentlich Hochwassers sind laut Polizei dadurch „weitere massive Schäden“ an Gebäuden und Fahrzeugen entstanden. Die Beamten wurden durch das Video eines Zeugen auf den Vorfall aufmerksam.

Nun wird ermittelt. Die Polizei fahndet nach dem LKW-Fahrer wegen „Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle“. Es liege aber ein guter Ermittlungsansatz zum Verursacher des Verkehrsunfalls vor. (vs)

Auch interessant

Kommentare