Polen: Nun droht auch noch Hochwasser

Warschau - Die schweren Regenfälle in Polen nehmen kein Ende. Nach stundenlangen Stromausfällen am Wochenende wird nun auch Hochwasser erwartet.

In Teilen Zentralpolens herrscht nach tagelangen schweren Regenfällen Hochwasseralarm. In der Nacht zu Montag hatte die Feuerwehr allein in der Hauptstadt Warschau fast 200 Einsätze, um Wasser aus Kellern und der U-Bahn zu pumpen. Am Sonntagabend hatte ein Regensturm in der Umgebung des Warschauer Flughafens für stundenlange Stromausfälle gesorgt. Für Montag wurden vor allem in Ost- und Zentralpolen neue heftige Niederschläge erwartet. An den ostpolnischen Flüssen Bug und Narew, wo die Hochwassermarken bereits überschritten sind, rechneten die Meteorologen mit neuen Überschwemmungen, berichtete der Fernsehsender TVN 24.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Sydney (dpa) - Ein Mann ist in der australischen Stadt Melbourne mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren und hat drei Menschen getötet. Mindestens 20 weitere …
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge

Kommentare