1 von 34
Wer den Bund fürs Leben eingehen will, sollte seine Hochzeit gründlich planen und versuchen, alle Kostenpunkte zu kalkulieren, damit am Ende auf dem Konto keine böse Überraschung droht. Wir zeigen, welche Posten am meisten Budget verschlingen und was sie in Ihrer Kalkulation auf keinen Fall vergessen dürfen.
2 von 34
Für Trauringe sollte das Brautpaar je nach Edelmetall (Silber, Gold, Weißgold, Platin,...) und eventueller Gravur mindestens zwischen 500 und 1.500 Euro einplanen.
3 von 34
Die Ausstattung der Braut (Kleid, Dessous, Schleier, Handschuhe,...) schlägt mit etwa 600 bis 2.000 Euro zu Buche.
4 von 34
Dabei sollten Änderungen am Kleid,...
5 von 34
...sowie die passenden Schuhe...
6 von 34
...und auch Accessoires, wie zum Beispiel eine Handtasche, eingeplant werden.
7 von 34
Für Make-Up und Styling sollte man mit weiteren 80 bis 250 Euro rechnen.
8 von 34
Damit auch der Bräutigam bei der Hochzeit glänzen kann, sollten für seine Ausstattung mindestens 400 bis 1.200 Euro veranschlagt werden. Er benötigt einen Anzug, Hemd, Krawatte oder bei einem Frack Hosenträger, Frackhemd, Frackweste und Schleife.

Hochzeit: Alle Kosten im Überblick

Eine Hochzeit kann zwischen 1.500 Euro und mehreren 10.000 Euro kosten. Wo sich die größten Kostenpunkte verstecken und welche Kostenfallen man nicht außer Acht lassen sollte, erfahren Sie hier:

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des …
Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn reagiert auf das Unwetter.
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
Orkanböen bis zu 115 km/h: Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief "Friederike" nichts Gutes. Ungemütlich wurde es für Autofahrer schon vorher. Viele kamen bei …
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder
Schnee satt wie seit Jahren nicht mehr - die Wintersportorte in den Alpen frohlocken, aber erst einmal brachte das schneelastige Wetter akute Lawinengefahr und …
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder

Kommentare