SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren

SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren

Braut mit Sturmhaube "entführt"

Hochzeitsgag verursacht Polizeieinsatz mit Hubschrauber

Oldenburg - Eigentlich wollten sie nur die Braut entführen - aber dieser Hochzeitsgag ging voll nach hinten los

Vier mit Sturmhauben maskierte Männer haben in der kleinen Gemeinde Apen im niedersächsischen Ammerland Aufregung verursacht. Sie waren in einem Wohngebiet mit Blaulicht auf ihrem Auto unterwegs, außerdem hatten sie täuschend echt aussehende Waffen dabei. Eine Anwohnerin bekam es mit der Angst zu tun und alarmierte am Samstag die Polizei.

Die rückte mit zehn Streifenwagen und sogar mit einem Hubschrauber aus und konnte schnell Entwarnung geben: Die vier Männer hatten nur Spielzeugwaffen dabei, sie wollten nach altem Brauch kurz vor der Hochzeit eine Braut entführen. „Das sah alles wirklich täuschend echt aus. Es war echt ein bisschen zu viel“, sagte ein Polizeisprecher in Westerstede am Sonntag. Der Scherz könnte für die Männer teuer werden - die Polizei wird ihnen vermutlich den Einsatz in Rechnung stellen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So soll das Wetter am dritten Adventswochenende werden
Nur noch ein Wochenende, bis das Weihnachtsfest vor der Tür steht. Gibt es eine Tendenz zu weißen Weihnachten? Das zeigt sich anhand der Vorhersagen für das kommende …
So soll das Wetter am dritten Adventswochenende werden
Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich gibt es zahlreiche Opfer zu beklagen. Weitere Menschen sind ihren Verletzungen erlegen, einige …
Busunglück: Zahl der Todesopfer steigt - weitere in Lebensgefahr
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Amazon hat in Europa angeblich nur ein Viertel seiner eigentlich abzuführenden Steuern gezahlt. Trotz Aufforderung der EU wehrt sich Luxemburg, diese von dem US-Riesen …
Wahnsinns-Summe: Luxemburg will keine Steuerrückzahlung von Amazon
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer
Alleine im Jahr 2016 wurden auf dem Berliner Alexanderplatz 7820 Straftaten festgestellt - das meiste davon Taschendiebstähle. Nun dürfte sich die Lage in der Hauptstadt …
Darum wird der Berliner Brennpunkt Alexanderplatz deutlich sicherer

Kommentare