Rührende Geschichte aus Türkei

Hochzeitspaar macht etwas Wundervolles für Flüchtlinge

Istanbul - Ein frischvermähltes Ehepaar im südosttürkischen Kilis hat etwas gemacht, was wohl niemand vor ihm getan hat. Die Welt braucht mehr gütige Menschen wie diese beiden Liebenden.

Das Paar hat mit dem auf seiner Hochzeit eingesammelten Geld 4000 Syrer mit Essen versorgt. „An einem solchen glücklichen Tag wollten wir unser Hochzeitsessen an unsere syrischen Geschwister verteilen“, zitierte die Zeitung „Zaman“ am Mittwoch den Vater des Bräutigams, Ali Üzümcüoglu.

Noch in der festlichen Hochzeitstracht gekleidet händigte das Ehepaar das Essen aus einem Lastwagen heraus an die Flüchtlinge aus. Das schönste Geschenk überhaupt. Mit dem Lastwagen versorgt sonst die türkische Hilfsorganisation „Kimse Yok Mu“ („Ist da jemand“) die Notleidenden aus Syrien. Auf der Webseite zaman.com sehen Sie Bilder vom Hochzeitspaar, das Essen verteilt.

Türkei ist das Land, das die meisten Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen hat

Die Türkei hat nach Regierungsangaben fast zwei Millionen Syrer aufgenommen - mehr als jedes andere Land. Die große Zahl von Flüchtlingen führt inzwischen besonders in einigen Grenzregionen zu zunehmenden sozialen Spannungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.