Holland: Kein Cannabis mehr für Deutsche

Viersen - Der Cannabisverkauf in niederländischen Coffeeshops an Deutsche nähert sich dem Ende: Schon in wenigen Wochen soll Schluss sein mit dem Drogentourismus.

Ab dem 1. Mai darf in den Provinzen Zeeland, Nord-Brabant und Limburg Cannabis nur noch an Bürger verkauft werden, die in den Niederlanden gemeldet sind, wie die Polizei Viersen am Montag mitteilte. Die anderen Provinzen wollen 2013 mit der verschärften Drogenpolitik nachziehen. Die deutsche Polizei rechnet in den kommenden zwei Wochen mit “Hamsterkäufen“ und will die Kontrollen im Grenzgebiet verschärfen.

Bislang durften auch Deutsche in Coffeeshops bis zu fünf Gramm Cannabis kaufen. Dies hatte zu einem starken Drogentourismus geführt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Militär: Schüsse auf Autofahrer in England kein Terror
Am britischen Militärflugplatz Mildenhall soll ein Mann mit einem Fahrzeug versucht haben, eine Kontrollstelle zu durchbrechen.
US-Militär: Schüsse auf Autofahrer in England kein Terror
Schweres Zugunglück in den USA
Jungfernfahrt für Zug 501 auf einem neuen Gleisabschnitt: Plötzlich springt der Zug südlich von Seattle aus den Gleisen, ein Waggon kippt auf eine Autobahn. Es gibt Tote …
Schweres Zugunglück in den USA
Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
Im US-Bundesstaat Washington ist südlich der Stadt Seattle ein Zug entgleist und teilweise auf eine Autobahn gestürzt.
Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
Abscheuliches Spektakel in China: Zehn Todesurteile vor tausenden Zuschauern
In China haben tausende Menschen die Verurteilung von zehn Angeklagten zum Tode in einem Stadion mitverfolgt. Die Urteile wurden anschließend sofort vollstreckt.
Abscheuliches Spektakel in China: Zehn Todesurteile vor tausenden Zuschauern

Kommentare