Spielverderber unterwegs

Achtung! Geldeintreiber kommt während EM-Hit

Delft - Das Inkassobüro Pruijn und van den Berg aus Delft in den Niederlanden schickt am Mittwochabend während des EM-Hits zwischen der Elftal und Deutschland Gerichtsvollzieher zu säumigen Schuldnern.

Nach Informationen der Zeitung De Telegraaf wollen sie die Schuldner zwingen, die ausstehenden Beträge zu zahlen. Anderseits sollen die Fernsehgeräte konfisziert werden.

Vor einigen Wochen hatte die Firma die betroffenen Personen angeschrieben und gewarnt, dass bei Zahlungsverweigerung eine besondere „Fußball-EM-Aktion“ stattfinden werde. Das Inkassobüro hatte für seine Aktion Polizeiverstärkung angefordert. Es ging davon aus, dass am Mittwochabend viele Menschen zu Hause vor dem TV-Gerät sitzen, um sich das „Spiel des Jahres“ anzuschauen.

Dynamit und Furien: Die Spitznamen der 16 EM-Teams

Dynamit und Furien: Die Spitznamen der 16 EM-Teams

Als skandalös hat der Berufsverband der königlich-niederländischen Gerichtsvollzieher das Vorgehen bezeichnet und gerichtliche Schritte gegen das Unternehmen angekündigt.

SID

Rubriklistenbild: © Marcus Brandt dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Außer Kontrolle: Mindestens 37 Tote bei Gefängnisaufstand
Bei einem Gefängnisaufstand in Venezuela sind mindestens 37 Menschen getötet worden.
Außer Kontrolle: Mindestens 37 Tote bei Gefängnisaufstand
Verzweifelte Suche: Wurde deutsche Mutter in Australien ermordet? 
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Verzweifelte Suche: Wurde deutsche Mutter in Australien ermordet? 
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker
München/Köln (dpa) - Das Münchner Oberlandesgericht entscheidet heute, ob ein Softwareunternehmen Werbeblocker für Internetnutzer anbieten darf.
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker
Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Da wird einem richtig schlecht. In Barcelona haben fliegende Händler Snacks verkauft, die sich jetzt als ziemlich ekelig herausgestellt haben. 
Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber

Kommentare