Anzeige wurde erstattet

Shitstorm gegen Kölner wegen dieses Fotos

Köln - Einen Hass-Shitstorm löste das Foto eines Kölner Instagram-Users aus. Darauf zu sehen ist er beim Kuss mit seinem Freund. Nun wurde Anzeige erstattet.

Über 40.000 Kommentare und über 600 Mal geteilt bei Facebook, sowie über 2000 Likes und 500 Kommentare bei Instagram. Eigentlich eine gute Bilanz für ein Foto für eine aufstrebenden Instagram-Berühmtheit wie Maurice Kahle. Unter dem Pseudonym "Matty.tv" postet er, auch auf der Plattform YouNow, Videos und Fotos von sich. Doch was ihm in diesem Fall teilweise entgegenschlägt, hatte er nicht erwartet.

"Hurensöhne", "Direkt aufs Maul und Schwanz abschneiden", "Kopf auf die Bordsteinkante" - eine Welle an hasserfüllten Kommentaren schlug ihm wegen eines Bildes, das er auf Facebook und Instagram gepostet hatte, entgegen. Darauf zu sehen ist er beim Kuss mit seinem Lebensgefährten. 

Man kann keineswegs behaupten, dass er zuvor seine sexuelle Orientierung verheimlicht hätte. In nicht wenigen Posts geht er zuvor damit relativ offen um. Auch dabei gab es immer wieder Anfeindungen, doch nie in dem Ausmaß wie bei seinem Kuss-Foto.

Neuer Account @official_mattytv @official_mattytv Nur aktive Follower folgen

Ein von OfficialMattyTV / 21 J / CGN (@matty.tv) gepostetes Foto am

"Ich war sehr erschrocken", erzählte er im Gespräch mit dnba, einer Internetplattform für schwule, bisexuelle, transsexuelle männliche Jugendliche. "Ich hätte nicht damit gerechnet, dass das heute noch so ein krasses Problem ist." Wie er der Website mitteilte, will er das Foto trotzdem nicht löschen. Inzwischen dürfe er das auch gar nicht mehr. "Enough Is Enough", eine Initiative gegen Homophobie und Transphobie, hat Anzeige gegen viele Facebook-Nutzer wegen Beleidigung oder Volksverhetzung erstattet, das Bild sei nun ein Beweismittel.

Er wolle auch zeigen, "dass man sich durch solche Hasskommentare nicht unterkriegen lassen soll", sagte der 21-Jährige der Website. Er würde das Foto jederzeit wieder posten.

Mehr zum Thema:

hs

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tote bei Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia
Es ist mitten in der Hochsaison, die italienische Insel Ischia voller Touristen. Da erschüttert sie ein Erdbeben. Panik kommt auf. Es gibt auch Opfer. Die Retter bemühen …
Tote bei Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia
Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia: Mehrere Tote
Es ist mitten in der Hochsaison, die italienische Insel Ischia voller Touristen. Da erschüttert sie ein Erdbeben. Panik kommt auf. Es gibt auch Opfer. Die Retter bemühen …
Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia: Mehrere Tote
Schweizer Pärchen im Ausland beraubt, gefoltert und verscharrt
Ein Schweizer Pärchen landete am Samstag am Flughafen Mombasa. Wenig später sind beide tot. Ein brutales Verbrechen. 
Schweizer Pärchen im Ausland beraubt, gefoltert und verscharrt
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen

Kommentare