Viele Verletzte - Einrichtung zertrümmert

Homosexuellen-Treff brutal überfallen

Moskau - Bei einem brutalen Überfall von Skinheads auf einen Homosexuellen-Treff in Moskau sind zahlreiche Gäste des Lokals verletzt und die Einrichtung fast völlig zertrümmert worden.

Etwa 20 maskierte Männer mit kahlgeschorenen Köpfen hätten sich mit Waffengewalt Zugang zu dem Café verschafft, in dem etwa 70 Gäste feierten. Das sagte ein Augenzeuge nach Angaben russischer Medien. Die Angreifer seien bei der Attacke in der Nacht zum Freitag auch gegen Frauen mit Gewalt vorgegangen. In Russland werden Schwule und Lesben immer wieder Ziele von Angriffen. Auch Behörden sowie radikale orthodoxe Gläubige gehen oft gegen Homosexuellen-Veranstaltungen vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Neuruppin - Ein Mann ist im brandenburgischen Neuruppin mit Drogen im Gericht erschienen. Jetzt muss er wohl bald wieder vor Gericht.
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Er griff einen Pfleger an und nahm ihn zeitweise als Geisel: Am Niederrhein ist ein Gefangener aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei beschreibt den Mann als …
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie

Kommentare