+
Bei dem Imker Marc La Fontaine in Karlsruhe (Baden-Württemberg) ein Bienentock gezeigt, auf dem sich Bienen befinden. Nach dem frühen Frühlingsbeginn hat sich das sonst meist Ende Juli beginnende Bienenjahr nach Einschätzung von Experten um etwa sechs Wochen nach vorn verschoben.

Sorge um Honigbienen

Regierung will Imker unterstützen

Stuttgart - Milbenbefall, Krankheiten und Pflanzenschutzmittel machen den Bienen in diesem Jahr besonders schwer zu schaffen. Deshalb will die baden-württembergische Landesregierung Imker künftig mehr unterstützen.

Imker sorgen sich wegen des Befalls mit Schädlingen um ihre Honigbienen. Nach Warnungen von Experten gibt die baden-württembergische Landesregierung Auskunft zum Bienenschutz. „Die Unterstützung und Förderung der Imkerei sowie der Schutz von Honigbienen und Wildinsekten“ sei ein wichtiges Anliegen für Grün-Rot, erklärte das Ministerium für Verbraucherschutz.

Die Landesanstalt für Bienenkunde an der Universität Hohenheim in Stuttgart hatte sich besorgt geäußert, dass in diesem Jahr überdurchschnittlich viele Bienenvölker zugrunde gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
Eine Frau wird vermisst. Die Polizei verdächtigt den Ehemann, seine Frau getötet zu haben. Jetzt wird die Leiche der Vermissten gefunden - in Plastik verschnürt im …
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag beim Schwimmunterricht tödlich verunglückt. Zwei Mitschülerinnen fanden ihn leblos am Beckenrand.
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Ein voll besetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
Der angerichtete Schaden sei nicht wieder gutzumachen, sagt der Papst zu den Sexualverbrechen eines chilenischen Priesters. Bei einer Messe ruft er zu einem aktiveren …
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung

Kommentare