+
Während des Weltcup-Wochenendes haben sich in Willingen Hooligans eine Massenschlägerei geliefert. 

50 Betrunkene prügeln sich

Hooligan-Massenschlägerei bei Weltcup in Willingen

Willingen/Kassel - Rund 50 betrunkene Hooligans aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen haben sich in Willingen (Hessen) eine Massenschlägerei mit einer anderen Menschengruppe geliefert.

Die Auseinandersetzung am Samstag während des Weltcup-Wochenendes der Skispringer habe aber nichts mit dem Wintersport-Event zu tun gehabt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Kassel. Aus verbalen Streitereien seien schnell Handgreiflichkeiten geworden.

Es habe sieben Festnahmen und vier Leichtverletzte gegeben. Ein Verletzter sei zur Beobachtung über Nacht in einem Krankenhaus geblieben. Die Hooligans seien aus Bielefeld und Hannover gekommen, sagte der Polizeisprecher.

Sie seien auf Kneipentour in Willingen gewesen. Eine Gruppe sei aus einer Gaststätte nahe der Talstation der Seilbahn gekommen und dort auf die andere getroffen. Dann sei es zu dem handfesten Streit gekommen, in den auch Sicherheitskräfte verwickelt gewesen seien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Es ist für Behörden und Medien kein Ruhmesblatt. Nach dem Erdbeben in Mexiko war von einem in einer eingestürzten Schule vermissten Mädchen namens "Frida Sofía" die Rede …
Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Schon lange gilt ein Wohnkomplex für 800 Menschen in Dortmund als Problemfall - nun wurde er komplett geräumt. Die Eigentümerin hält die Maßnahme für unangemessen. Ein …
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
München (dpa) - Bayern ist das Stauland Nummer eins. Ein Viertel aller Staus (25 Prozent) bundesweit mit mehr als zehn Kilometern Länge braute sich in diesem Sommer im …
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik
Puerto Rico ist durch Hurrikan "Maria" schwer verwüstet worden - US-Präsident Donald Trump sagt, die Insel sei ausradiert und kündigt einen Besuch an. Viele Regionen …
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik

Kommentare