Kinder fliegen 15 Meter hoch durch die Luft

Horror-Unfall! Hüpfburg explodiert - Mädchen (6) tot

  • schließen

Caldes de Malavella - Horror-Szenen in Spanien. Dort ist vor einem Restaurant in Caldes de Malavella eine Hüpfburg explodiert. 

Wie in einem schlechten Horrorfilm beschreiben Augenzeugen den tödlichen Unfall, der sich am Sonntagnachmittag in dem katalanischen Ort Caldes de Malavella in der der Provinz Girona abspielte.

Nach ersten Informationen soll ein Gashahn defekt gewesen sein, dadurch kam es zur Explosion im Spielbereich des Restaurants! Zu diesem Zeitpunkt tobten mehrere junge Gäste in der Hüpfburg. Die Kinder zwischen drei und elf Jahren wurden durch die Wucht bis zu 15 Meter in die Luft geschleudert. Trümmerteile der zerfetzten Hüpfburg flogen bis zu 40 Meter weit. Mehrere Kinder wurden schwer verletzt! 

Für ein sechsjähriges Mädchen kam jede Hilfe zu spät. Es starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Besonders schlimm auch für die Eltern der Kinder: Sie saßen zum Zeitpunkt des Unglücks gerade an den umliegenden Tischen, wie das spanische Nachrichtenmagazin „CCMA“ berichtet

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Ministerpräsident der Region Katalonien, Carles Puigdemont, richtete den geschockten Eltern via Twitter aus: "Mein Beileid an die Familien dieser Tragödie. Ruhe in Frieden."

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Laut einer Studie starben im Jahr 2015 weltweit rund 9 Millionen Menschen durch Umweltverschmutzung. Industrie- und Autoabgase sowie das Verbrennen von Holz oder Kohle …
Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Schrecklicher Unfall in Düsseldorf: Ein Insasse eines Viper Sportwagens starb, nachdem er aus dem Cabrio geschleudert wurde. Ein Lkw erfasste ihn daraufhin. Ob es der …
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?

Kommentare