Horrorfahrt: Busfahrer hatte 4,7 Promille

Prag - Mit 4,7 Promille Alkohol im Blut ist ein Busfahrer in Tschechien an der Grenze zu Bayern unterwegs gewesen. Die aufgebrachten Passagiere alarmierten die Polizei und übernahmen selbst das Steuer.

Die etwa 20 Fahrgäste riefen auf der Horrorfahrt bei As an der Grenze zu Bayern selbst die Polizei zu Hilfe, berichteten tschechische Zeitungen am Mittwoch.

Der betrunkene Busfahrer habe kaum aufrecht sitzen können, sei in Schlangenlinien gefahren und habe ununterbrochen die Türen geöffnet und geschlossen, zitierten Medien eine Augenzeugin.

Einer der schockierten Passagiere habe schließlich selbst das Steuer übernommen und den Linienbus sicher bis zur nächsten Haltemöglichkeit gesteuert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande werden alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Hier im Eis sollten zig millionen Pflanzensamen sicher lagern, für den Fall der Fälle. Jetzt ist das Depot selbst vom Klimawandel bedroht.
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch

Kommentare