+
Der Unfallwagen wurde abgeschleppt.

Suff-Fahrt mit Folgen

Horrorunfall: Leiche steckte in der Windschutzscheibe

Oceanside/Kalifornien – Was die Beamten der Polizei in Oceanside zu sehen bekamen, war wie aus einem Horrorfilm. Nach einer Kneipentour hatte sich eine Frau noch hinter das Steuer gesetzt. Mit fatalen Folgen.

Auf dem Beifahrersitz eines Autos fanden die Polizisten des südkalifornischen Küstenstädchens die Leiche eines Mannes, sein abgetrenntes Bein ragte aus der Scheibe hinten. Die Fahrerin war von der Strasse abgekommen und auf dem Bürgersteig gegen einen Obdachlosen gerast. Durch die Wucht des Aufpralls war der Mann durch die Windschutzscheibe geflogen, wo er mit dem Beinen stecken blieb – sein Kopf auf dem Beifahrersitz. Das Bein des Opfers löste sich vom Körper, zertrümmerte die Heckscheibe und blieb auf dem Kofferraum liegen. 

Anstatt stehen zu bleiben hatte die 29-jährige Stacy S. aufs Gaspedal gedrückt und war noch fast zwei Kilometer weiter bis zu ihrem Haus gefahren. Augenzeuge Edgar Esparza: „Sie ist aus dem Wagen ausgestiegen und schreiend in ihre Wohnung gelaufen. Ich habe Rettungsdienst und Polizei gerufen.“ 

Für den Obdachlosen kam jede Hilfe zu spät. S. wurde von der Polizei verhaftet.

ds

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Singapur (dpa) - Der Zauberschüler Harry Potter und einer seiner wichtigsten Lehrer sind Namensgeber für eine neu beschriebene Krabbenart: Die kaum einen Zentimeter …
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lastwagen die Strecke. Beim Aufprall werden zwölf Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

Kommentare