+
Der Unfallwagen wurde abgeschleppt.

Suff-Fahrt mit Folgen

Horrorunfall: Leiche steckte in der Windschutzscheibe

Oceanside/Kalifornien – Was die Beamten der Polizei in Oceanside zu sehen bekamen, war wie aus einem Horrorfilm. Nach einer Kneipentour hatte sich eine Frau noch hinter das Steuer gesetzt. Mit fatalen Folgen.

Auf dem Beifahrersitz eines Autos fanden die Polizisten des südkalifornischen Küstenstädchens die Leiche eines Mannes, sein abgetrenntes Bein ragte aus der Scheibe hinten. Die Fahrerin war von der Strasse abgekommen und auf dem Bürgersteig gegen einen Obdachlosen gerast. Durch die Wucht des Aufpralls war der Mann durch die Windschutzscheibe geflogen, wo er mit dem Beinen stecken blieb – sein Kopf auf dem Beifahrersitz. Das Bein des Opfers löste sich vom Körper, zertrümmerte die Heckscheibe und blieb auf dem Kofferraum liegen. 

Anstatt stehen zu bleiben hatte die 29-jährige Stacy S. aufs Gaspedal gedrückt und war noch fast zwei Kilometer weiter bis zu ihrem Haus gefahren. Augenzeuge Edgar Esparza: „Sie ist aus dem Wagen ausgestiegen und schreiend in ihre Wohnung gelaufen. Ich habe Rettungsdienst und Polizei gerufen.“ 

Für den Obdachlosen kam jede Hilfe zu spät. S. wurde von der Polizei verhaftet.

ds

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali

Kommentare