Während religiöser Zeremonie

Gebäude in Texas stürzt ein - viele Verletzte

Houston - Während einer religiösen Zeremonie in einem Gebäude in Texas ist der Fußboden eingestürzt. Die Menschen mussten aus dem Schutt geborgen werden - mehr als 30 wurden verletzt.

Beim Einsturz einer aufgestockten Garage in Houston im US-Bundesstaat Texas sind nach einem Medienbericht mehr als 30 Menschen verletzt worden. Nach Angaben des TV-Senders „ABC 13“ hatten sich etwa 100 Menschen am Donnerstag zu einer religiösen Zeremonie versammelt, als Gebäude zusammenbrach. Ein tragender Balken sei unter dem Gewicht der Versammelten zerbrochen, daraufhin sei der Fußboden eingestürzt, hieß es nach Angaben eines Augenzeugen. Die Menschen mussten aus dem Schutt geborgen werden, sagte ein Feuerwehrsprecher dem Sender. 36 Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Lebensbedrohlich verletzt wurde jedoch niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare