Beinahe-Drama zu Silvester

Hund bellt und rettet seinem Frauchen damit das Leben

München - Das wird sie ihrem Haustier sicherlich nie vergessen: Eine 75-Jährige wurde von ihrem Hund aus tiefstem Schlaf geweckt und so vor dem sicheren Tod gerettet.

Ihr Hund hat einer 74-Jährigen in Chemnitz in der Silvesternacht wohl das Leben gerettet. Die Rentnerin schlief auf dem Sofa, als eine halbe Stunde nach Mitternacht ihr Couchtisch in Flammen stand, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Vierbeiner weckte sein Frauchen mit lautem Gebell. Beide konnten die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus verlassen. Die Seniorin kam wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, der Hund zu einer Nachbarin. Nach Angaben der Polizei könnte eine brennende Kerze auf dem Couchtisch den Brand ausgelöst haben. Das Zuhause von Frauchen und Hund sei nicht mehr bewohnbar, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Moral und Emotion pushen Posts
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause

Kommentare