+
Den sterbenden Hund in den Armen. Antonella Modasjazh hat ein Foto von dieser erschütternden Szene auf Facebook gepostet.

Erschütternde Szene

Aus Angst vor Feuerwerk: Hund stirbt in den Armen seines Herrchens - Fotos gehen viral

  • schließen

Eine Pfote liegt auf der Schulter - ein Junge drückt sein Gesicht liebevoll an die Hundeschnauze. Fotos von einer sterbenden Hündin gehen im Netz viral. Die Aufnahmen haben eine klare Botschaft.

  • Fotos von einer sterbenden Hündin kursieren im Internet und schlagen hohe Wellen.
  • Die erschütternden Aufnahmen hat eine Frau aus Argentinien auf Facebook gepostet.
  • Die Boxer-Hündin ist offenbar aus Panik und Angst gestorben.

Esquel - Antonella M. aus Argentinien musste ihrem Sohn dabei zuschauen, wie er ihre sterbende Hündin Magui in den Armen hielt. Draußen auf der Straße wurde dagegen ausgelassen gefeiert. 

Wegen Feuerwerk: Hündin stirbt an Panik-Attacke

Die Boxerhündin hatte eine Panik-Attacke, nachdem in der Nähe der Wohnung Feuerwerk und Böller gezündet worden waren. Der Krach hatte die ältere Hündin zutiefst erschreckt. Antonella und ihr Sohn bemühen sich verzweifelt. Kein Tierarzt in der argentinischen Stadt Esquel ist zu erreichen. Der junge Mann versucht die Hunde-Dame zu beruhigen. Er umarmt sie, legt sich zu ihr, redete auf sie ein - doch Magui stirbt. Lesen Sie mehr zum Thema bei extratipp.com*Hund pariert nicht - Video zeigt, was Polizist dann Grausames mit dem Tier macht.

Hund stirbt wegen Feuerwerk: „Sie war unser geliebtes Maskottchen“

Die Fotos von diesem tragischen Moment hat Antonella M. auf Facebook gepostet. „Sie war unser geliebtes Maskottchen. Sie hieß Magui und ist vorhin gestorben. Sie war alt und sie hatte Angst vor Feuerwerk. Wir wussten nicht, wohin mit ihr. Während andere Spaß hatten, hat sie sehr gelitten. Sie hatte einen Anfall und wir riefen alle Tierärzte Esquels an, damit sie uns helfen, aber keiner kam uns zu Hilfe. Die Hündin starb in den Armen meines älteren Sohnes, der mich anflehte, dass ich nochmal alle anrufen soll, während ich versuchte, irgendwen zu kontaktieren… Jetzt weinen wir.“ 

Ihr Herz und das ihrer Söhne sei gebrochen, schreibt sie weiter. Die Trauernde bittet um zwei Dinge: Bitte keine Pyrotechnik und das Tierärzte Notfalleinsätzen machen sollten. 

Das Posting wurde von der gemeinnützigen Tierschutzgruppe "Amigos delos Animales Esquel" weiterverbreitet. 

Böller und Feuerwerk - Tödliches Risiko für Hunde?

Feuerwerk und Böller sind für Tiere purer Stress. Hundebesitzer wissen, wie heftig manche Tiere unter der Knallerei leiden. Die Geschichte aus Argentinien ist dramatisch. Das Online-Portal Mimikama das sich mit Falschmeldungen im Internet beschäftigt, wollte wissen, ob ein Hund tatsächlich an eine tödliche Panik-Attacke erleiden kann. 

Eine Tierärztin aus dem Team schließt es demnach nicht aus, dass ein Hund vor Angst sterben könnte. Allerdings vermutete die Ärztin, dass bei der Hündin wohl andere gesundheitliche Probleme, wie beispielsweise ein Herzleiden, vorgelegen haben. 

Grusel-Clowns sorgten in Deutschland vor ein paar Jahren für Angst und Schrecken. Sie erinnern sich vielleicht. Einige Opfer verspürten Todesangst. Bei Merkur.de* erklärt ein Psychologe, was Grusel-Clowns in manchen Menschen auslösen können.

Farbenfrohe Feuerwerke werden an Silvester wieder überall den Himmel erleuchten. Überall? Nein. Es scheint sich eine Revolution anzubahnen.

Feuerwerksverbot im Zentrum von München: Wer sich den neuen Regeln widersetzt, muss mit empfindlichen Geldbußen rechnen, berichet Merkur.de*.

Aldi wirbt für ein Produkt, bei dem 15 Cent in den Kampf gegen den Klimawandel fließen. Gleichzeitig verkauft der Discounter aber auch Feuerwerkskörper. Ein Widerspruch in sich, weshalb Aldi nun Kritik einstecken musste.

ml

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise: Ist der Festival-Sommer im Norden in Gefahr?
Zurzeit sind alle Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus abgesagt. Doch was bedeutet das für den Festival-Sommer? Hat sich die Lage bis dahin entspannt? Unsere …
Corona-Krise: Ist der Festival-Sommer im Norden in Gefahr?
Corona-Impfstoff: Virologe Drosten nennt zwei Möglichkeiten
In der Corona-Krise ist er eine viel beachtete Stimme: Virologe Christian Drosten. In einer neuen Folge des NDR-Podcast sprach er über genbasierte Impfstoffe.
Corona-Impfstoff: Virologe Drosten nennt zwei Möglichkeiten
Wetterkarte zeigt bedrohliches Bild: Amtliche Warnungen fast überall in Deutschland
Die Wetterkarte für Deutschland zeigt ein verblüffendes Bild. Die halbe Republik ist gelb. Das bedeutet amtliche Warnungen für fast jedes Bundesland.
Wetterkarte zeigt bedrohliches Bild: Amtliche Warnungen fast überall in Deutschland
Mehr als eine Million Coronavirus-Infektionen weltweit
Drei Monate nach Bekanntwerden der ersten Corona-Infektionen in China steigt die Zahl der nachgewiesenen Fälle weltweit auf mehr als eine Million. Die Dunkelziffer …
Mehr als eine Million Coronavirus-Infektionen weltweit

Kommentare