Hund macht festgefrorenen Schwänen „Beine“

Chemnitz - Ein Hund hat zwei festgefrorenen Schwänen in Chemnitz in Sachsen zu ungeahnten Kräften verholfen und ihnen so vermutlich das Leben gerettet.

Der Vierbeiner bellte das Federvieh laut an, und plötzlich stob das Schwanenpaar davon - mit Resteis an den Füßen, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte. „Die Aufregung hat ihnen wohl ungeahnte Kräfte verliehen.“ Zuvor hatten von Anwohnern alarmierte Polizisten mehrfach versucht, das Eis auf dem Schlossteich zu brechen und die festsitzenden Vögel zu befreien - vergebens. Mit seinem Gebell habe der Hund dem Schwanenpaar am Sonntag „wohl Beine gemacht“, vermerkten die Beamten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Eine schöne Frau spielt mit einem Baby-Löwen und muss schnell feststellen, dass das vielleicht keine gute Idee war. 
Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen.
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Eine Modekette produzierte Badeanzüge für Kinder mit der beliebten Meerjungfrau Arielle als Motiv. Doch auf den Kinderklamotten waren die blanken Brüste von Arielle zu …
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Kommentare