+
Der Yorkshire-Terrier Nicky hat in Warstein für einen außergewöhnlichen Retungseinsatz gesorgt, bei dem am Ende sogar eine Straße aufgerissen werden musste.

Spektakuläre Rettungsaktion

Hund in Kanalrohr gefangen: Retter reißen Straße auf

Warstein - Ein Hund hat in Warstein für einen außergewöhnlichen Rettungseinsatz gesorgt, bei dem am Ende sogar eine Straße aufgerissen werden musste.

Der 16 Jahre alte Yorkshire-Terrier Nicky war in der Nacht zum Dienstag spurlos verschwunden. Stundenlang hatten seine Besitzer nach dem fast blinden und tauben Tier gesucht, bis am Dienstagabend Kinder ein undefinierbares Bellen am Straßenrand hörten, teilte die Polizei am Mittwoch in Nordrhein-Westfalen mit. Der Hund war rund 100 Meter durch ein schmales Entwässerungsrohr gekrochen und saß dort fest.

Feuerwehr und ein Tiefbau-Unternehmer konnten den Ausreißer in einer fast vierstündigen Aktion unverletzt bergen, nachdem die Straße aufgerissen worden war. Der Hundebesitzer hofft nun, dass die Versicherung die Kosten übernimmt.

dpa

Hund saß in Kanalrohr fest: Retter reißen Straße auf

Hund saß in Kanalrohr fest: Retter reißen Straße auf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Moral und Emotion pushen Posts
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause

Kommentare