Hund wird zum Helden und erhält Auszeichnung

Tokio - Ein Labrador aus Japan ist zum Helden seiner Heimat geworden. Der Hund hatte seinem 81-jährigen Herrchen und dessen dreijähriger Enkelin das Leben gerettet. Wie dem Tier das Kunststück gelang:

Der siebenjährige Labrador Junior erhielt dafür nun einen Orden seiner Heimatstadt Naie auf der Insel Hokkaido, wie die Nachrichtenagentur Kyodo am Freitag meldete. Yoshimasa Soma war laut Polizei vergangene Woche abends mit seiner Enkelin ins Auto gestiegen, um gemeinsam mit dem Hund Gassi zu gehen. Am nächsten Morgen fanden Beamte den Wagen umgestürzt an einem Flussbett liegen.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Als die Polizisten näher kamen, sahen sie, wie Junior im Wageninneren sich mit seinem wärmenden Fell an das kleine Mädchen schmiegte und ihre Wangen leckte. Obwohl das Fenster des Autos zertrümmert war und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt herrschten, hätten die Kleine sowie ihr Großvater nur leichte Erfrierungen an den Füßen erlitten, hieß es. Für seine Hilfe erhielt Junior bei einer feierlichen Zeremonie ein Halsband mit einer goldenen Medallie und eine Extra-Portion Hundefutter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Monterrey - In einer Schule im Norden von Mexiko hat ein 15-jähriger Schüler das Feuer eröffnet. Die genaueren Beweggründe des Täters sind noch nicht bekannt.
Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Krefeld - Drei Monate nach dem Mord an einem Rentner in Krefeld hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen.
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Freiburg - Beim Stapeln schwerer Heuballen im Hochsommer klagte er über gesundheitliche Probleme, doch der Landwirt gönnte dem rumänischen Erntehelfer keine Pause. Jetzt …
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher

Kommentare