Brand-Drama

Hund wird zum Lebensretter und stirbt

Freisen - Tragisch: Ein Schäferhund hat zwei Menschen bei einem Wohnhausbrand im saarländischen Freisen vermutlich das Leben gerettet - er selbst kam jedoch um.

Das Tier habe wegen des Feuers in der Nacht zum Montag gebellt und so die beiden Bewohner (55 und 60) geweckt, teilte die Polizei in Saarbrücken mit. Die beiden riefen die Feuerwehr, die sie über eine Leiter aus dem Dachgeschoss des Gebäudes rettete. Der Hund konnte jedoch nur noch tot geborgen werden.

Zuvor hatten die „Bild“-Zeitung und der Saarländische Rundfunk (SR) darüber berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum mutmaßlichen Terrorakt in Manchester: "Ich rannte um mein Leben"
Bei einem Konzert von Ariana Grande hat sich mindestens eine Explosion ereignet. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt, zahlreiche Menschen wurden verletzt. Die Polizei …
News-Ticker zum mutmaßlichen Terrorakt in Manchester: "Ich rannte um mein Leben"
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Nach der grausamen Explosion bei einem Ariana Grande-Konzert in Manchester mit 19 Toten suchen viele Eltern verzweifelt nach ihren Kindern.
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
19 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
Die verheerende Explosion bei einem Konzert der amerikanischen Popsängerin Ariana Grande im britischen Manchester hat in der Musikwelt eine Welle des Mitgefühls …
19 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?
Berlin (dpa) - Zukunftsforscher Horst Opaschowski befragt seit Jahren die Bundesbürger regelmäßig, ob sie sich wohlhabend fühlen und was sie überhaupt unter Wohlstand …
Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?

Kommentare