Brand-Drama

Hund wird zum Lebensretter und stirbt

Freisen - Tragisch: Ein Schäferhund hat zwei Menschen bei einem Wohnhausbrand im saarländischen Freisen vermutlich das Leben gerettet - er selbst kam jedoch um.

Das Tier habe wegen des Feuers in der Nacht zum Montag gebellt und so die beiden Bewohner (55 und 60) geweckt, teilte die Polizei in Saarbrücken mit. Die beiden riefen die Feuerwehr, die sie über eine Leiter aus dem Dachgeschoss des Gebäudes rettete. Der Hund konnte jedoch nur noch tot geborgen werden.

Zuvor hatten die „Bild“-Zeitung und der Saarländische Rundfunk (SR) darüber berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen zur Jahreswende
"Köln ist gezeichnet", sagt der frühere Polizeipräsident Mathies. Das Land hat Lehren gezogen aus der Silvesternacht 2015/2016. Diesmal wird geklotzt: Tausende …
NRW: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen zur Jahreswende
El Gordo 2017: So spielen Sie die spanische Weihnachtslotterie in Deutschland
Hier finden Sie alle Informationen zur spanischen Weihnachtslotterie. So können Sie El Gordo 2017 in Deutschland spielen.
El Gordo 2017: So spielen Sie die spanische Weihnachtslotterie in Deutschland
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr
Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Regionalzug in Südfrankreich sind vier Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Opfer kämpfen allerdings noch um ihr …
Bus-Tragödie: Zehn Menschen schweben noch in Lebensgefahr
Was steckt eigentlich hinter dem Mythos Weiße Weihnachten?
„Früher lag an Weihnachten immer Schnee“: Das glauben viele Menschen in Deutschland. Wissenschaftler sagen nun, was an dieser These dran ist - und wie dagegen die …
Was steckt eigentlich hinter dem Mythos Weiße Weihnachten?

Kommentare