+
Ein Schäferhund sorgte am Donnerstag für einen Brand. (Symbolbild)

Eigentlich unmöglich

Hund wird unfreiwillig zum Brandstifter

Etwas kaum für mögliche Gehaltenes hat ein Hund in Thüringen geschafft. Er setzte beinahe das Haus seiner Familie in Brand.

Friedrichroda - Ein Hund hat möglicherweise einen Küchenbrand in Friedrichroda (Thüringen) ausgelöst. Als die Bewohner eines Einfamilienhauses am Donnerstag nach Hause kamen, fanden sie ihren Schäferhund bewusstlos in der Küche, wie die Polizei in Gotha am Freitag mitteilte. 

Der Raum war komplett verqualmt und die Dunstabzugshaube brannte noch. Die Besitzer gehen davon aus, dass der Hund das Ceranfeld angestellt hat. Das Tier war während ihrer Abwesenheit in der Küche. Der entstandene Schaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die Schäferhund kam in eine Tierklinik.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Schnee da! Wetter-Experte erklärt, wie es weitergeht - und ob das schon der Winter ist
Der Herbst hat Deutschland offiziell fest im Griff. Doch nun können sich manche Gebiete bereits über Schnee freuen.  Hier finden Sie den Wetter-Überblick.
Erster Schnee da! Wetter-Experte erklärt, wie es weitergeht - und ob das schon der Winter ist
Frau wird tot in Wohnung gefunden - weitere Leiche bestätigt dunklen Verdacht
Eine Frau aus Frankfurt machte sich am Donnerstag große Sorgen um ihre Freundin - als die Polizei alarmiert wird, ist es bereits zu spät. Jetzt bestätigt eine weitere …
Frau wird tot in Wohnung gefunden - weitere Leiche bestätigt dunklen Verdacht
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Zwei Männer verbrennen bei einem Unfall in einem BMW M3, die Polizei steht vor einem Rätsel.
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort
In Frankfurt kontrollierten Beamten der Autobahnpolizei einen BMW 3-Fahrer. Doch das bereuen sie sofort.
Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort

Kommentare