+
Ein Schäferhund sorgte am Donnerstag für einen Brand. (Symbolbild)

Eigentlich unmöglich

Hund wird unfreiwillig zum Brandstifter

Etwas kaum für mögliche Gehaltenes hat ein Hund in Thüringen geschafft. Er setzte beinahe das Haus seiner Familie in Brand.

Friedrichroda - Ein Hund hat möglicherweise einen Küchenbrand in Friedrichroda (Thüringen) ausgelöst. Als die Bewohner eines Einfamilienhauses am Donnerstag nach Hause kamen, fanden sie ihren Schäferhund bewusstlos in der Küche, wie die Polizei in Gotha am Freitag mitteilte. 

Der Raum war komplett verqualmt und die Dunstabzugshaube brannte noch. Die Besitzer gehen davon aus, dass der Hund das Ceranfeld angestellt hat. Das Tier war während ihrer Abwesenheit in der Küche. Der entstandene Schaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die Schäferhund kam in eine Tierklinik.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare