Tabletten gefressen

Welpen schlucken Überdosis und rufen Krankenwagen

Orewa - Überraschung für Rettungsleute in Neuseeland: Als sie nach mehreren Notrufen die Tür eines Hauses in der Stadt Orewa aufbrachen, fanden sie zwei Welpen mit einer Überdosis an Tabletten.

Die fünf Monate alte Hündin "Stella" hatte das Maul voll mit verschreibungspflichtigen Medikamenten, Welpe "Stuart" hielt einen Notfallknopf zwischen den Zähnen, berichtete die Nachrichten-Website Stuff. Der Hund hatte den Knopf, der wie die Medikamente der betagten Mutter seines Herrchens gehörte, insgesamt zwölfmal gedrückt.

Die Welpen, die allein im Haus waren, hatten vier verschiedene Medikamente gefressen, sagte Tierarzt Matt Gumbrell. Der Vorfall sei nicht ungewöhnlich. „Hunde schätzen Dinge, die ihren Herrchen wichtig sind. Sie denken also: Das muss was wirklich leckeres sein.“ Die Welpen mussten allerdings beim Tierarzt noch einmal Pillen schlucken - diesmal aber, um den anderen Medikamente entgegenzuwirken.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
Eine Frau wird vermisst. Die Polizei verdächtigt den Ehemann, seine Frau getötet zu haben. Jetzt wird die Leiche der Vermissten gefunden - in Plastik verschnürt im …
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag beim Schwimmunterricht tödlich verunglückt. Zwei Mitschülerinnen fanden ihn leblos am Beckenrand.
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Ein voll besetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
Der angerichtete Schaden sei nicht wieder gutzumachen, sagt der Papst zu den Sexualverbrechen eines chilenischen Priesters. Bei einer Messe ruft er zu einem aktiveren …
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung

Kommentare