Hundedrama in Neu-Ulm: Schnauzer fast erhängt

Neu-Ulm - Ein Sonnenrollo ist für einen Hund beinahe zur tödlichen Falle geworden. Doch ein beherzter Sprung des Frauchens rettete dem Vierbeiner das Leben.

Sein Frauchen hatte den Schnauzer am Donnerstag in Neu-Ulm mit zum Einkaufen genommen. Sie band ihn vor dem Laden an einem heruntergelassenen Rollladen fest. Anschließend ging die 32-Jährige nach Angaben der Kemptener Polizei ins Geschäft. Wegen eines heraufziehenden Gewitters gingen kurz darauf die Sonnenrollos hoch und zogen den Hund an der Leine mit. Das Tier drohte zu ersticken - die Besitzerin kam noch gerade rechtzeitig, sprang hoch und zerriss die Leine. Beide fielen hart zu Boden. Die Frau wurde leicht verletzt.

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare