+
Thomas Dold, der mehrfache Sieger des Turmlaufes auf das Empire State Building, erreicht bei seinem Sieg beim SkyRun in Frankfurt das 61. und letzte Stockwerk. Foto: Arne Dedert/Archiv

1202 Treppenstufen in sechseinhalb Minuten

Frankfurt/Main (dpa) - Piotr Lobodzinski hat den nach Angaben der Organisatoren höchsten Treppenhauslauf Europas gewonnen. In 6 Minuten und 38 Sekunden spurtete der Pole die 1202 Treppenstufen des Frankfurter Messeturms hinauf und verteidigte damit seinen "SkyRun"-Titel aus dem vergangenen Jahr.

Bei den Damen siegte Suzy Walsham aus Australien mit einer Zeit von 7 Minuten und 46 Sekunden, wie der Veranstalter mitteilte. Bester Deutscher war Christian Riedl aus Erlangen auf Platz zwei bei den Männern. Manuela Hartl aus Garmisch-Partenkirchen kämpfte sich bei den Damen auf Platz drei. Auch Teams von Unternehmen und Feuerwehren beteiligten sich an dem Lauf in den 61. Stock des Messeturms.

Mit insgesamt 885 Einzel- und Teamläufern konnte in diesem Jahr laut Veranstalter ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden. Der Erlös des Rennens werde traditionell gespendet. 2015 gehen demnach 18 500 Euro an einen Selbsthilfeverein für Querschnittgelähmte.

SkyRun Messeturm Frankfurt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Launischer April endet unterkühlt
Offenbach (dpa) - Mit Regen, Schnee und nächtlichem Frost geht der April in seine letzten Tage. Am Freitag erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) …
Launischer April endet unterkühlt
Neuer Trend? Modekette verkauft jetzt diese irren Hosen aus Plastik
London - Hosen aus Plastik sind voll im Trend. Das sagt zumindest das britische Unternehmen Topshop. Und knöpft seinen Kunden ganze 76 Euro für ein transparentes Modell …
Neuer Trend? Modekette verkauft jetzt diese irren Hosen aus Plastik
Drei Männer vergewaltigen wehrlose Frau und zeigen es bei Facebook Live
Schweden - Drei Männer haben eine hilflose Frau vergewaltigt und die brutale Tat live auf Facebook gezeigt. 
Drei Männer vergewaltigen wehrlose Frau und zeigen es bei Facebook Live
Tödliche Polizeischüsse bei Einsatz in Essen
Bei einem Polizeieinsatz in Essen schießt ein Beamter, ein junger Mann stirbt. Die Polizisten waren wegen Ruhestörung gerufen worden.
Tödliche Polizeischüsse bei Einsatz in Essen

Kommentare