+
Schon wieder sitzen Urlauber am Mount Everest fest.

Hunderte Bergsteiger am Mount Everest gestrandet

Kathmandu - Wegen schlechten Wetters sitzen am Mount Everest erneut hunderte Bergsteiger und ihre Sherpas fest. Er kürzlich konnten tausende Abenteurer den Himalya mehr als eine Woche nicht verlassen.

Die Flüge zu dem auf 2.800 Metern Höhe gelegenen Flughafen von Lukla wurden abgesagt, wie ein Sprecher am Mittwoch mitteilte. Etwa 800 ausländische Bergsteiger harrten in dichtem Nebel in der Umgebung des Everest aus.

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Erst Anfang November saßen mehr als 2.500 Abenteurer wegen schlechter Wetterverhältnisse mehr als eine Woche lang in der Region fest. Etliche verbrachten die Nächte in Zelten, und Lebensmittel wurden knapp. In der vergangenen Woche löste sich der Nebel zeitweilig auf, sodass die Trekker und Bergsteiger ausgeflogen werden konnten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
Duisburg - Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium hat vor gepanschtem Wodka gewarnt. Das gesundheitsgefährdende Getränk namens „Diamond Vodka“ sei …
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
Erst vor anderthalb Jahren waren bei einem Unfall auf dem Gelände der Munitionsfabrik 320 Tonnen Schießpulver explodiert - nun kam es gleich zu einer Serie von …
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
München - In manchen Teilen Deutschlands gab es in diesem Winter einiges Chaos durch Schnee und Eis. Zeit für den Frühling. Daten des Deutschen Wetterdienstes zeigen, …
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling

Kommentare