+
Feuerwehrleute löschen einen Buschbrand im Royal National Park südlich von Sydney. Foto: NSW RFS

Feuer in Nationalpark

Hunderte Menschen vor Buschbrand bei Sydney gerettet

Sydney (dpa) - Die Feuerwehr kam im Boot: Hunderte Wanderer, darunter auch viele Touristen, sind in Australien vor einem Brand in einem Nationalpark gerettet worden.

Mehrere Buschfeuer waren im Royal National Park südlich der Metropole Sydney ausgebrochen, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Die Wanderer wurden mit Booten von Stränden des an der Küste liegenden Nationalparks gerettet.

Die Behörden verschickten etwa 70.000 Alarm-SMS an Menschen in der Region, die Feuerwehr rief dazu auf, die Gegend zu meiden. Nach Angaben von Lokalmedien befanden sich etwa 1000 Besucher in dem 150 Quadratkilometer großen Nationalpark als der Brand ausbrach. Bislang zerstörte das Feuer etwa 600 Hektar Land. Die Feuerwehr vermutet Brandstiftung.

Mitteilung Feuerwehr New South Wales

Tweet Feuerwehr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort
In Frankfurt kontrollierten Beamten der Autobahnpolizei einen BMW 3-Fahrer. Doch das bereuen sie sofort.
Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Zwei Männer verbrennen bei einem Unfall in einem BMW M3, die Polizei steht vor einem Rätsel.
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Bundeswehrsoldat soll 21-Jährige in Kaserne vergewaltigt haben
Erst schmuggelte ein Bundeswehrsoldat eine Frau heimlich auf das Kasernengelände. Dann soll der Mann die 21-Jährige im Schlaf vergewaltigt haben.   
Bundeswehrsoldat soll 21-Jährige in Kaserne vergewaltigt haben
Schausteller bietet Hilfe an - Sekunden später hat er ein Messer im Rücken
Schreckliche Tat in Oldenburg: Ein Schausteller vom beliebten Kramermarkt wollte am Montag nur seine Hilfe anbieten - wenige Sekunden später hatte er ein Messer im …
Schausteller bietet Hilfe an - Sekunden später hat er ein Messer im Rücken

Kommentare