+
Atomkraftgegner protestieren am Erkundungsbergwerk im niedersächsischen Gorleben gegen die Weitererkundung des Salzstocks als atomares Endlager.

Hunderte protestieren in Gorleben gegen Atomkurs

Gorleben - Mehrere hundert Atomkraftgegner haben in Gorleben gegen die sofortige Weitererkundung des Salzstocks auf seine Eignung als Endlager protestiert.

Die Demonstrationen gegen den Atomkurs der Bundesregierung und den Castor-Transport vor einer Woche seien kein Strohfeuer gewesen, sagte der Sprecher der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg, Wolfgang Ehmke. “Die Debatte wird auch über das Wendland hinaus geführt.“

Weil die schwarz-gelbe Regierung in Berlin den Protesten gegenüber taub sei, sei ihre Halbwertszeit so kurz, dass sie vom Widerstand überlebt werde, meinte Ehmke. Landwirte und die evangelische Kirche zogen bei der Demonstration eine positive Bilanz der Castor-Proteste.

Unmittelbar nach dem Castor-Transport hatte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie am Dienstag den Sofortvollzug für die seit zehn Jahren ausgesetzte Erkundung angeordnet. Klagen dagegen unter anderem von Greenpeace und der evangelischen Kirche verloren damit ihre aufschiebende Wirkung. Die eigentlichen Arbeiten haben aber bisher noch nicht begonnen.

Als Ablenkungsmanöver bezeichnete Ehmke den Vorschlag, einen Teil des hoch radioaktiven Atommülls an Kraftwerken wie etwa in Biblis zwischenzulagern. Diese “Geisterdebatte“ drücke sich vor der Kernfrage, warum man sich bei der Suche nach einem geeigneten Endlager allein auf Gorleben konzentriere.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Weißer Hai greift Schwimmerin an
Sydney (dpa) - Ein Weißer Hai hat vor einem Strand bei Sydney eine Schwimmerin angegriffen. Die 55 Jahre alte Frau habe schwere Verletzungen erlitten, teilten …
Weißer Hai greift Schwimmerin an
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern
Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen …
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern
Schreckliche Tragödie:  Indonesierin von Krokodil zerfleischt
Eine 66-jährige Frau war gerade in der Nähe des Dorfes Teluk Kuali in Indonesien unterwegs - als sie in der Provinz Jambi plötzlich von einem Krokodil attackiert wurde.
Schreckliche Tragödie:  Indonesierin von Krokodil zerfleischt

Kommentare