+
Olympia Turnen

Vor allem minderjährige Mädchen

Hunderte US-Turnerinnen meldeten offenbar sexuelle Übergriffe

New York - Hunderte Turnerinnen und Turner in den USA haben laut einem Zeitungsbericht sexuelle Übergriffe durch Trainer oder andere Mitglieder der Turnszene gemeldet.

In den vergangenen 20 Jahren seien insgesamt 368 Fälle gemeldet worden, berichtete die Zeitung "Indianapolis Star" am Donnerstag nach neunmonatigen Recherchen. Dabei gehe es um rund hundert Beschuldigte.

Die Opfer waren dem Bericht zufolge in der Mehrheit weibliche Minderjährige. Der "Indianapolis Star" warf dem US-Turnverband vor, wegen sexueller Übergriffe beschuldigte Trainer hätten einfach den Trainingsort wechseln können. Einige Opfer, die sich wegen sexuellen Missbrauchs an den Verband gewandt hätten, hätten nicht einmal eine Antwort erhalten.

Der US-Turnverband betonte, der Schutz der Sportler und Sportlerinnen habe für ihn höchste Priorität. Es sei empörend, wenn junge Athleten oder Kinder "auf diese Art missbraucht werden". Der Verband arbeite eng mit den Behörden zusammen, Täter dürften nicht ungestraft bleiben.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
Ein Paar hat im britischen Birmingham 82 Chihuahuas gehalten. Die Polizei wurde darauf aufmerksam und schaltete die Tierschützer ein.
Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Ein Bergsturz in der Bronzezeit hat Deutschland womöglich um einen Dreitausender-Gipfel in den Alpen gebracht. Denn die Zugspitze (2962 …
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert
Eine Touristin hat in einem Wald bei Sotschi (Russland) einen toten Delfin entdeckt. 
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.