Mehr als 700.000 Menschen werden auf den Philippinen vor dem Taifun "Melor" evakuiert. "Melor" bringt Stürme mit bis zu 150 km/h Windstärke. Foto: Francis R. Malasig
1 von 5
Mehr als 700.000 Menschen werden auf den Philippinen vor dem Taifun "Melor" evakuiert. "Melor" bringt Stürme mit bis zu 150 km/h Windstärke. Foto: Francis R. Malasig
Wegen der Gefahr von Sturmfluten wurden küstennahe Regionen evakuiert. Foto: Zalrian Sayat
2 von 5
Wegen der Gefahr von Sturmfluten wurden küstennahe Regionen evakuiert. Foto: Zalrian Sayat
Inlandsflüge wurden gestrichen, Schulen blieben geschlossen. Foto: Mark Cristino
3 von 5
Inlandsflüge wurden gestrichen, Schulen blieben geschlossen. Foto: Mark Cristino
Die Evakuierten warten in ihren Notunterkünften. Foto: Zalrian Sayat
4 von 5
Die Evakuierten warten in ihren Notunterkünften. Foto: Zalrian Sayat
Der Wirbelsturm traf mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern auf Land, wie die örtliche Wetterbehörde am Montag mitteilte. Foto: Mark Cristino
5 von 5
Der Wirbelsturm traf mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern auf Land, wie die örtliche Wetterbehörde am Montag mitteilte. Foto: Mark Cristino

Hunderttausende fliehen auf Philippinen vor Taifun "Melor"

Manila (dpa) – Hunderttausende Menschen sind im Osten der Philippinen vor Taifun "Melor" in Sicherheit gebracht worden. Der Wirbelsturm traf mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern auf Land, wie die örtliche Wetterbehörde mitteilte.

Wegen einer Sturmflutwarnung mussten in den Provinzen Albay und Sorsogon mehr als 720.000 Menschen ihre Häuser verlassen. Etwa 40 Inlandsflüge wurden gestrichen, Schulen in den betroffenen Gebieten blieben geschlossen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81
Drei Transporter und fünf Autos rasen auf einer Autobahn im Nordosten Baden-Württembergs ineinander. Vier Menschen sterben. Unfallermittler sollen nun klären, wie es zu …
Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81
Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder
Mindestens zehn Autos sind auf der A81 Höhe der Ausfahrt Ahorn zusammengeprallt. Vier Menschen kamen dabei ums Leben. Viele weitere sind schwer verletzt. Die Bilder. 
Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Das Höhlendrama glücklich beendet und jetzt auch zurück bei den Eltern: Die jungen Fußballer aus Thailand sind alle wieder gesund. Beim Abschied aus der Klinik zeigen …
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um