Hungrige Bären graben menschliche Leichen aus

Moskau - In Nordrussland sind hungrige Bären auf Friedhöfen auf Nahrungssuche gegangen und haben laut einem Medienbericht mindestens eine menschliche Leiche gefressen.

Braunbären hätten bereits mehrmals auf ländlichen Friedhöfen Särge ausgegraben, teilten die Behörden in der russischen Teilrepublik Komi am Donnerstag mit.

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Zeitung “Moskowski Komsomolets“ berichtete, in einem Dorf in Komi hätten die Raubtiere eine menschliche Leiche verspeist. Die diesjährige Rekordhitze in Russland hat auch Auswirkungen auf die Bären des Landes gehabt. Waldbrände und Dürren haben Waldgebiete und Erntefelder zerstört.

Dies hat zu Nahrungsmangel für die Bären geführt, die sich vor ihrem bevorstehenden Winterschlaf Speck anfressen müssen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf …
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande, sind alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr
Hier im Eis sollten zig millionen Pflanzensamen sicher lagern, für den Fall der Fälle. Jetzt ist das Depot selbst vom Klimawandel bedroht.
Saatgut-Depot in der Arktis in Gefahr

Kommentare