Hungrige Bären graben menschliche Leichen aus

Moskau - In Nordrussland sind hungrige Bären auf Friedhöfen auf Nahrungssuche gegangen und haben laut einem Medienbericht mindestens eine menschliche Leiche gefressen.

Braunbären hätten bereits mehrmals auf ländlichen Friedhöfen Särge ausgegraben, teilten die Behörden in der russischen Teilrepublik Komi am Donnerstag mit.

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Zeitung “Moskowski Komsomolets“ berichtete, in einem Dorf in Komi hätten die Raubtiere eine menschliche Leiche verspeist. Die diesjährige Rekordhitze in Russland hat auch Auswirkungen auf die Bären des Landes gehabt. Waldbrände und Dürren haben Waldgebiete und Erntefelder zerstört.

Dies hat zu Nahrungsmangel für die Bären geführt, die sich vor ihrem bevorstehenden Winterschlaf Speck anfressen müssen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank
Ein Angreifer in München verletzt am Samstagmorgen mehrere Menschen mit einem Messer - völlig wahllos. Großalarm wird ausgelöst. Wenige Stunden später meldet die Polizei …
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank
Bayerischer Wald: Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen
Die Anstrengungen haben sich gelohnt: Von den sechs im Bayerischen Wald entlaufenen Wölfen ist ein Tier wieder eingefangen worden. Dafür war mehr als ein Dutzend …
Bayerischer Wald: Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen
Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen
Die Anstrengungen haben sich gelohnt: Von den sechs im Bayerischen Wald entlaufenen Wölfen ist ein Tier wieder eingefangen worden. Dafür war mehr als ein Dutzend …
Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen

Kommentare