Hurrikan "Rina": Kreuzfahrtschiffe ändern Kurs

Cancun - Hurrikan “Rina“ gewinnt an Kraft und rast mit 175 Kilometern pro Stunde auf die Touristenhochburg Cancun zu. Mehrere Kreuzfahrtschiffe haben ihren Kurs geändert, um dem Sturm zu entkommen.

Der Hurrikan “Rina“ in der Karibik hat weiter an Kraft gewonnen. Auf seinem voraussichtlichen Kurs in Richtung der mexikanischen Touristenhochburg Cancun erreichte er am Dienstag Windgeschwindigkeiten von 175 Kilometern pro Stunde, wie das Nationale Hurrikanzentrum in Miami mitteilte. Meteorologen rechnen damit, dass “Rina“ noch stärker wird, wenn er sich in der Nacht auf Donnerstag der mexikanischen Küste nähert. In Cancun richteten die Behörden Notunterkünfte ein, mehrere Kreuzfahrtschiffe änderten ihren Kurs. Ein nicaraguanisches Marineschiff mit 29 Mann an Bord, das wegen “Rina“ vermisst wurde, ist indessen wieder aufgetaucht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
In Niedersachsen ist ein Linienbus während der Fahrt in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Die Passagiere und der Busfahrer konnten sich aus dem brennenden Bus retten.
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Wieder krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr durch Orkantief …
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Es war das folgenreichste Verbrechen der jüngeren US-Geschichte. Nun legt die Polizei zum Massaker von Las Vegas ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen, …
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei

Kommentare