Grünwalder Stadion: Nun ist klar, wie viele Zuschauer maximal reinpassen könnten

Grünwalder Stadion: Nun ist klar, wie viele Zuschauer maximal reinpassen könnten
+
Die Polizei konnte nach einem Anschlag auf einen Zug in Deutschland ein Entgleisen verhindern.

Betonplatten auf Gleis

Betonplatten auf Gleis -  Anschlag auf Sylt-Zug sorgt für Entsetzen

  • schließen

Erneut hat es einen Anschlag auf einen Zug in Deutschland gegeben. Diesmal wurde eine Bahn nahe Husum stark beschädigt. Die Polizei kam gerade noch rechtzeitig.

Husum - Wieder hat es einen Anschlag auf eine Bahn gegeben. Unbekannte hatten bei Struckum in der Nähe von Husum Betonplatten auf die Gleise gelegt. 

Wie die Bild berichtet ereignete sich der Anschlag auf den Regionalexpress zur Nordsee-Insel Sylt bereits am Montag. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter hatten schwere Betonplatten, wie sie bei Gehwegen verwendet werden auf die Gleise gelegt. Ein erster Zug konnte überfuhr die Platten am Montagnachmittag demnach mit knapp 120 km/h und wurde dabei stark beschädigt. Die Fahrgäste sollen einen lauten Knall gehört haben - verletzt wurde niemand.

Anschlag auf Sylt-Zug nahe Husum: Täter legten nach - Polizei verhinderte Entgleisung

Danach wurde der Zugverkehr auf der Strecke sofort gestoppt. Wie sich herausstellen sollte zu Recht: Als die Bundespolizisten an den Gleisen eintrafen, hatten der oder die Täter noch einmal nachgelegt. Bundespolizei-Sprecher Kraft zur Bild: „Bis zum Eintreffen der Streife wurden dann durch die bisher unbekannten Täter weitere Betonplatten auf die Gleise gelegt. Diese Betonplatten hätten beim Überfahren mit Sicherheit zu größeren Beschädigungen, im schlimmsten Fall sogar zu einer Entgleisung des Zuges führen können“

Erst im April hatte der sogenannte Gullydeckel-Anschlag auf einen Zug in Hessen für Aufsehen gesorgt.

rjs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen
Viele beinahe Unfälle, viele missachtete Vorschriften: Rainer Wendt von der Polizeigewerkschaft appelliert an Bundesverkehrsminister, rechtliche Maßnahmen zu ergreifen.
Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen
Asteroid verfehlt Erde ganz knapp, aber es könnte viel gefährlicher werden
Ein Asteroid mit dem Namen „2006QV89“ rast auf die Erde zu. Es gibt zwar vorerst Entwarnung, doch ein Experte macht eine beunruhigende Prognose.
Asteroid verfehlt Erde ganz knapp, aber es könnte viel gefährlicher werden
„Sturm auf Area 51“: Bereits rund 1,7 Millionen Teilnehmer - Luftwaffe warnt mit drastischen Worten
„Sturm auf die Area 51“: Was als spaßige Aktion galt, hat inzwischen ein enormes Ausmaß angenommen. Bereits rund 1,7 Millionen Menschen haben zugesagt. Nun warnt die …
„Sturm auf Area 51“: Bereits rund 1,7 Millionen Teilnehmer - Luftwaffe warnt mit drastischen Worten
Nächste Sahara-Hitze im Anmarsch: Wetterdienst warnt vor Hitzewelle 
Das Wetter in Deutschland hat sich in den letzten Tagen etwas beruhigt. Damit keine Langeweile aufkommt, warnen Wetterexperten jetzt schon vor dem Juli-Ende. Dabei …
Nächste Sahara-Hitze im Anmarsch: Wetterdienst warnt vor Hitzewelle 

Kommentare