+
In den vergangenen Monaten hatten die notwendigen Umleitungen die Fahrzeiten auf der Strecke Hannover-Berlin um bis zu eine Stunde verlängert.

Nach fünfmonatiger Sperrung

ICE-Strecke Hannover-Berlin ist wieder frei

Hannover - Fünf Monate nach dem Dammbruch durch das Juni-Hochwasser ist die gesperrte ICE-Strecke Hannover-Berlin wieder freigegeben.

Fünf Monate nach dem Dammbruch durch das Juni-Hochwasser ist die gesperrte ICE-Strecke Hannover-Berlin wieder freigegeben. Ab Montag fuhren alle ICE- und IC/EC-Züge von und nach Berlin wieder auf direktem Weg, wie die Deutsche Bahn mitteilte.

In den vergangenen Monaten hatten die notwendigen Umleitungen die Fahrzeiten auf der Strecke um bis zu eine Stunde verlängert. Auch für die ICE-Sprinter-Verbindung zwischen Frankfurt am Main und Berlin gelten nun wieder die normalen Reisezeiten, wie die Bahn mitteilte. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke war im Juni im Abschnitt Stendal-Rathenow in Sachsen-Anhalt gesperrt worden, nachdem sie nach einem Dammbruch nahe Schönhausen auf rund fünf Kilometer Länge komplett überflutet worden war.

Bahnkunden mussten Umleitungen - vor allem über Magdeburg - und Fahrzeit-Verlängerungen zwischen einer halben und einer ganzen Stunde in Kauf nehmen. Auf der Strecke von Berlin über Hannover ins Rheinland und Ruhrgebiet sind in der Regel etwa ein Viertel aller Bahn-Passagiere im Fernverkehr unterwegs.

Zum Dank für die Geduld der von der Sperrung betroffenen Fahrgäste hatte Personenverkehrs-Chef Ulrich Homburg am Wochenende in der "Bild"-Zeitung angekündigt, dass die Bahn ab Montag eine Million zusätzliche Spartickets anbieten werde. Die Tickets zum Preis ab 29 Euro für die einfache Fahrt sollen demnach vor allem auf den vom Hochwasser betroffenen Strecken von Frankfurt und Köln über Hannover und Wolfsburg nach Berlin angeboten werden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare