ICE-Störung: 550 Reisende betroffen 

Berlin/Neustadt (Dosse) - Ein ICE ist auf der Fahrt von Hamburg nach Berlin wegen einer Bremsstörung auf freier Strecke liegengeblieben.

550 Reisende waren von der Panne am Dienstagnachmittag betroffen, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Mittwoch berichtete. Der ICE 901 stoppte in Neustadt (Dosse) in Brandenburg. Nach rund zweieinhalb Stunden ging die Fahrt nach Angaben der Bahn dann mit einem anderen ICE weiter. Die Reisenden mussten auf der Strecke über Stege in den anderen Zug umsteigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Schlimmer Crash in der Hauptstadt: Zwei Straßenbahnen, die aneinander vorbei fahren sollten, krachen ineinander. Zahlreiche Menschen werden verletzt.
27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Zwei Jugendliche haben in einem Schulneubau im westfälischen Hamm randaliert und dabei gewaltigen Schaden angerichtet: Am Ende glich das Gebäude einem Schlachtfeld. 
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Der Polizei in Berlin ist ein großer Schlag gegen den Drogenhandel gelungen: Ermittler entdeckten 256 Kilo Marihuana bei einem 27-Jährigen aus der Hauptstadt.
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Kriminelle versuchen immer wieder, Automaten aufzusprengen. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl solcher Fälle mehr als verdoppelt.
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt

Kommentare