Vidal: Münchner Gericht verhängt Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star

Vidal: Münchner Gericht verhängt Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star

Halt auf freier Strecke

ICE aus München muss nach Wildunfall im Nirgendwo halten

Unfreiwilliger Stopp für einen ICE von München nach Berlin: Nach einem Unfall mit einem Tier musste der Zug stoppen.  

Luckenwalde/München - Ein ICE der Deutschen Bahn ist auf dem Weg von München nach Berlin mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Der Zug musste am Montagabend vor Luckenwalde in Brandenburg auf freier Strecke für etwa 50 Minuten stoppen. 

Danach konnte der Zug seine Fahrt dann aber fortsetzen, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Passagiere blieben unverletzt. Der Zusammenstoß ereignete sich kurz nach 20 Uhr.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BGH: Mieter kann Zustimmung zu Mieterhöhung nicht widerrufen
Eine Mieterhöhung kommt meist per Post: Wer zustimmt, kann das später nicht widerrufen, wenn sich der Vermieter auf die ortsübliche Vergleichsmiete bezieht. Denn es gibt …
BGH: Mieter kann Zustimmung zu Mieterhöhung nicht widerrufen
"Ocean Cleanup" - Großreinemachen auf dem Pazifik beginnt
Die Aktion "The Ocean Cleanup" zur Säuberung des Pazifiks von Plastikmüll hat begonnen. Der schwimmende Müllfänger sei erfolgreich im Nordpazifik installiert worden, …
"Ocean Cleanup" - Großreinemachen auf dem Pazifik beginnt
Fassungslosigkeit: Perverse vergehen sich bestialisch an trächtiger Stute
Unbekannte vergehen sich an einer trächtiger Stute - steckt hinter dem unfassbar grausamen Vorfall ein Serientäter?
Fassungslosigkeit: Perverse vergehen sich bestialisch an trächtiger Stute
55-Jähriger schaut Kinderpornos im Internetcafé - und wird dabei entdeckt
Aufmerksame Besucher sorgten am Montag dafür, dass ein 55-jähriger Mann festgenommen werden konnte, der in einem Internetcafé Kinderpornografie betrachtete.
55-Jähriger schaut Kinderpornos im Internetcafé - und wird dabei entdeckt

Kommentare