Auf dem Weg nach München

Waffe auf Zugtoilette gefunden - 700 Passagiere müssen ICE verlassen

Ein ICE auf der Fahrt von Dortmund nach München musste in Frankfurt gestoppt werden. Grund: Auf der Zugtoilette wurde eine Waffe gefunden. Alle Passagiere mussten aussteigen.

Frankfurt/Main - In einem ICE auf der Fahrt nach München hat eine Pistole auf der Zugtoilette einen größeren Einsatz am Fernbahnhof des Frankfurter Flughafens ausgelöst. Rund 700 Menschen mussten den Zug verlassen.

Eine Reinigungskraft der Bahn habe die Waffe am Samstag an Bord des Zuges auf dem Weg von Dortmund nach München entdeckt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Frankfurt. Der ICE sei daraufhin am Airport-Fernbahnhof gestoppt und geräumt worden. Zuvor hatte die Bild darüber berichtet. In einem Zug von Braunschweig nach Goslar hatte indes ein 24-jähriger Mann ein schreckliches Erlebnis, wie nordbuzz.de* berichtet. Unterdessen hat ein Zwölfjähriger in Dortmund Kinder mit einem Messer bedroht - und plötzlich eine Pistole gezückt, berichtet ruhr24.de*.

Gefundene Waffe war nicht geladen

Die Waffe sei nicht geladen gewesen, sagte der Sprecher der Bundespolizei. Wie sie auf die Toilette kam, war zunächst noch völlig unklar. Sicherheitshalber wurde der gesamte Zug mit Hilfe von Sprengstoffspürhunden kontrolliert. Die Bundespolizei gab etwas später Entwarnung, weitere gefährliche Gegenstände wurden nicht gefunden. Die Waffe und ein leeres Magazin wurden sichergestellt.

Die meisten der gestrandeten Fahrgäste konnten laut Bundespolizei ihre Fahrt verspätet mit anderen Zügen fortsetzen. Der ICE selbst verließ den Bahnhof schließlich gegen 17.20 Uhr Richtung München.

Ein ICE ist wegen einer Panne in Gifhorn gestrandet. 780 Passagiere waren in Niedersachsen stundenlang gefangen, wie nordbuzz.de* berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Lesen Sie auch: Deutsche Bahn in Shopping-Laune: So viel kosten die neuen Züge

Lesen Sie auch: Bahn bekommt auf der Turbo-Strecke München-Berlin mehr Konkurrenz

dpa

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlicher Asteroid nimmt Kurs auf Erde - Forscher der ESA sind alarmiert 
Ein Asteroid wurde entdeckt, wie er direkt auf die Erde zurast. Wird unser Planet in naher Zukunft von einem Himmelskörper getroffen?
Gefährlicher Asteroid nimmt Kurs auf Erde - Forscher der ESA sind alarmiert 
Weltall-Phänomen sieht aus wie Riesen-Brezel - das steckt dahinter
Eine bemerkenswerte und kuriose Entdeckung im Universum: Astronomen machten nun ein Bild von einem Phänomen, das aus dem Freistaat Bayern stammen könnte.
Weltall-Phänomen sieht aus wie Riesen-Brezel - das steckt dahinter
Mutter und Sohn (8) im Watt vermisst: Polizei hat nun ganz üblen Verdacht
Eine Frau (41) und ihr acht Jahre alter Sohn sind seit Sonntagnacht verschwunden. Die Polizei fand Fußspuren im Watt - alles deutete auf eine Tragödie hin. Jetzt …
Mutter und Sohn (8) im Watt vermisst: Polizei hat nun ganz üblen Verdacht
Mann wird bei Unfall aus Auto geschleudert und mehrfach überfahren - Ursache noch unklar 
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Eggenstein-Leopoldshafen nahe Karlsruhe. Ein 25-Jähriger wird aus dem Auto geschleudert und mehrfach überfahren. 
Mann wird bei Unfall aus Auto geschleudert und mehrfach überfahren - Ursache noch unklar 

Kommentare