1. Startseite
  2. Welt

Trends und Ideen für Hochzeitstorten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Hochzeitstorte ist ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitsfeierlichkeiten, gilt als Fruchtbarkeitssymbol und bildet die süße Krönung des Menus. Wir zeigen Ideen und Trends für den mehrstöckigen Kuchen und liefern wichtige Tipps.

null
1 / 11Durch die rosarote Brille: Eine recht einfach gehaltene und dennoch ausgefallene Torte mit aufwändigen Verzierungen. Vor allem für Nuss-Allergiker, die kein Marzipan essen dürfen, eignen sich - wie hier - Verzierungen aus Zucker. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
2 / 11Für alle Torten, die nicht mehrstöckig sind, ist das Herz die wohl beliebteste Form. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
3 / 11Zwei Herzen schlagen in meiner Brust: Manche mögen es lieber fruchtig, andere können nicht ohne Schokolade leben. Gut, dass bei der Hochzeitstorte fast jeder Kompromiss möglich gemacht werden kann. Vor allem für die heißen Sommermonate eignen sich fruchtige Torten mehr, als schwere Sahnetürme. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
4 / 11Blumen sind auf jeder Hochzeitstorte ein beliebtes Symbol. Umso schöner, wenn auf einer Blumenwiese zum ersten Kuss zwischen dem Brautpaar gekommen ist und sich das quaso als "Motto" in Tortenform bringen lässt. Überhaupt geht der Trend weg von der klassischen, mehrstöckigen, weißen Hochzeitstorte, hin zum individuellen Zuckertraum, der manchmal sogar eine kleine Geschichte erzählt. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
5 / 11Frühlingsgefühle: Auch im Inneren von mehrstöckigen Torten, die "wie aus einem Guss" wirken, können die einzelen Böden verschieden gefüllt sein. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
6 / 11Das Brautpaar sollte bei seiner Bestellung auch auf Allergiker und trockene Alkoholiker Rücksicht nehmen. Es ist zum Beispiel kein Problem, bei der Bestellung um einen Boden ohne Alkohol (allein schon der Kinder wegen) oder Nüsse zu bitten. Auch gluten- oder lactosefreie Torten(böden) sind inzwischen ganz normal. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
7 / 11Ein Traum aus rosa Schmetterlingen: Die klassischen Füllungen für die Hochzeitstorte sind Herren- oder Sachertorte und auch Schwarzwälder-Kirsch. Generell sind Sahne- und Cremetorten in den verschiedensten Ausprägungen beliebt - hier passen sie auch zum Äußeren. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
8 / 11Wunderschön: Eine dreistöckige Etagère-Torte in rot und weiß mit Zuckerrosen. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
9 / 11Schokoladig, fruchtig und mit einem bezaubernden Brautpaar auf der obersten Etage. Tortenfiguren liegen noch immer im Trend. Generell bieten sich dafür zwei Möglichkeiten an: Entweder kreiert der Konditor die Tortenfigure nach den Wünschen des Brautpaars aus Marzipan oder Zucker (vom Rockerpärchen über Turteltauben, Frösche und Elefanten bis hin zum klassischen Traumpaar in weiß ist alles denkbar) oder das Brautpaar kauft eine der vielen winzigen Figuren aus Plastik. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
10 / 11Marzipan sollte auf keiner Hochzeitstorte fehlen - auch wenn es nur als Dekoration verwendet wird. Denn Marzipan wird aus Mandeln, Rosenöl und Zucker hergestellt - Zutaten mit Symbolcharakter: Die Süße der Mandeln steht für das Glück in der Liebe, ihr bitterer Nachgeschmack für die harten Zeiten, die zum Leben dazugehören. Das Rosenöl symbolisiert die Leidenschaft in der Liebe. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz
null
11 / 11Absolut im Trend: Eine Hochzeitstorte (oben) mit vielen Petit Fours auf den unteren Etagen. Brautpaare wählen diese Variante gern, weil mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Kuchen in Häppchenform erlauben auch mal zwei oder drei Törtchen. Und trotzdem gibt es noch eine große Torte, die Braut und Bräutigam gemeinsam anschneiden können. Mehr Hochzeitstorten finden Sie auf www.protutti.com. © Trau-Dich-Torte/Conditorei Slanitz

Auch interessant

Kommentare